Mach das Gurtenfestival 2015 zum besten deines Lebens

Äs wird guet, sowieso! Ob Regen oder Hitze, das Gurtenfestival wird auch bei seiner 32. Austragung ein grosses, schönes Familienfest. Mit den Tipps von Glanton Gang, Büne Huber und Pablo Nouvelle machst du es zum besten deines Lebens - sodass du es nie wieder vergessen willst.

Festivals haben es in sich: Nur wenige Sekunden nachdem du das Gelände betrittst, übermannt dich ein unbeschreiblich grosses Freiheitsgefühl. Du lässt deinen Alltag hinter dich, vergisst dich - und deine Hemmungen? Öhm. Ja, die verschwinden im Nu.

Und genau das ist gerade auf dem Gurten abartig gefährlich - oder wie Tommy Vercetti und Dezmond Dez (aka Glanton Gang) sagen:

«  Gurten ist Bern! Alles was du oben treibst, nimmst du mit zurück in die Stadt. Und alle haben dich gesehen. Besser, du machst also nicht mit jeder und jedem rum! »

Tommy Vercetti
Glanton Gang

Es ist spät und du bist kaputt, das Letzte, was dir jetzt in den Sinn kommt, ist vom Güsche runter zu laufen. Aber, genau das solltest du tun! Büne Huber erzählt im Video, warum er seit einem unheimlich guten Kuss-Erlebnis nie wieder mit dem Bähnli runterfährt:

«  Im Wald ist es abwechslungsweise dunkel - dann wieder hell, oder? Dann im Dunkeln kam eine Gestalt auf mich zu und nahm meinen Arm... »

Büne Huber
Patent Ochsner

Im heissen Kampf um Aufmerksamkeit und Liebe zählen am Gurten nicht die besten Verchleidige. Dieses Jahr noch weniger, weil: Affenhitze. Am Gurten punktest du - das haben uns die Zürcher Oberländer Lüke und Nina letztes Jahr bewiesen - mit einem herzigen Prinzessinnen-Zelt:

«  Es bringt aber auch Nachteile mit sich: Bei uns ist einfach 24 Stunden am Stück Chilbi! Und wir wollen auch gar nicht wissen, was da drin schon alles statt gefunden hat. »

Lüke
Schlossherr

Pablo Nouvelle hat am Samstag auf der Waldbühne seinen Auftritt. Beim Besuch bei uns im Studio, der gleichzeitig auch eine Art Live-Hauptprobe für das Konzert am Gurten war, hat er euch einen wichtigen Tipp hinterlassen:

«  Nehmt einen Roadie mit! Das ist eine Pet-Flasche mit hartem, möglichst hässlichem Alkohol drin. Der gehört am Gurtenfestival einfach dazu! »

Pablo
Pablo Nouvelle

Ausserdem hat er erzählt, warum ihm das Gurtenfestival 2015 so viel bedeutet! Das ganze Interview - inklusive zwei Videos seines im Herbst erscheinenden Albums gibt es hier.

Alle Infos zum Video-Livestream findest hier.