«Harry-Potter»-Bösewicht Voldemort bekommt einen eigenen Film

Im von Fans produzierten Film «Voldemort: Origins of the Heir» wird Harry Potters Gegenspieler Lord Voldemorts Vergangenheit unter die Lupe genommen. Wie wurde aus dem Musterschüler Tom Riddle ein Monster? Der erste Trailer zum Film verspricht grosse Unterhaltung.

«Harry Potter»-Fans aufgepasst: Im Dezember soll ein von Fans produzierter Streifen über Lord Voldemorts Vergangenheit erscheinen. «Voldemort: Origins of the Heir» soll auf YouTube erscheinen und wird von Tryangle Films produziert.

Darum geht es

Wie wurde aus dem Musterschüler Tom Riddle das Monster Lord Voldemort? Dieser Frage möchte der Film nachgehen.

Da es für die Geschichte keine Vorlage von J.K. Rowling gibt, bezieht sich der Film auf Fakten aus den Büchern und kombiniert diese mit eigenen Ideen. Im Teaser-Trailer sehen wir so zum Beispiel die in den Büchern nicht vorkommende Grisha Mac Laggen, Erbin des Hauses Gryffindor, die sich auf Suche nach Tom Riddles Geheimnis macht und ihn stoppen möchte.

Tom Riddle im neuen Film

Bildlegende: Tom Riddle im neuen Film Tryangle Films

Warner Brothers haben eingelenkt

Die Indie-Produktionsfirma Tryangle Films rund um die beiden Italiener Gianmaria Pezzato und Stefano Prestia hat 2016 eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um das Projekt finanzieren zu können. Warner Brothers, die alle Rechte an «Harry Potter» besitzen, haben jedoch von dem Projekt Wind bekommen und erreichten gerichtlich eine Einstellung der Kampagne. Da war das Geld jedoch bereits zusammengekommen.

Schlussendlich einigte man sicher mit Warner Bros. und der Film konnte produziert werden. Der Grund dafür: Die Macher hinter dem «Harry-Potter»-Prequel verfolgen nach eigenen Angaben keinerlei finanzielle Interessen.