Input

Ein «Input» wird praktisch nie argumentativ gestützt, sondern einfach auf den Tisch gelegt wie ein Apfel, über den kein Wunsch geäussert wird: ob man ihn zu Apfelmus oder zu Schnitzen verarbeiten soll  oder ihn zeichnen oder chemisch analysieren.

Ein Input wird praktisch nie argumentativ gestützt, sondern einfach auf den Tisch gelegt wie ein Apfel.
Bildlegende: Ein Input wird praktisch nie argumentativ gestützt, sondern einfach auf den Tisch gelegt wie ein Apfel. Keystone

Autor/in: Raphael Zehnder