Kesa

Das Museum der Kulturen Basel begeistert dieser Tage mit einer Textilausstellung der Meisterklasse: es geht um buddhistische Mönchsgewänder aus Japan.

Ein Stoff aus verschiedenen Teilen, reich bestickt mit Landschaftsmotiven.
Bildlegende: Das Kesa-Gewand besteht aus Stoffstreifen, die von Hand zusammengenäht sind. Wikimedia

«Flickwerk der Erleuchtung», titelt die Schau. Warum Flickwerk? Das hat mit dem «Kesa» zu tun. Und was ist ein Kesa? Judith Wipfler erklärt es in 100 Sekunden.

Autor/in: Judith Wipfler