Bread-and-butter-Pudding mit Einback

Milch, Rahm, Butter, Zucker, Ei, Vanille und Einback – diese Zutaten tönen nach Schlaraffenland! Genauso schmeckt dann auch der Bread-and-butter-Pudding, den Die Radio SRF 1-Kochredaktorin Maja Brunner damit zubereitet.

Bread-and-butter-Pudding aus Einback in einer feuerfesten Form
Bildlegende: Schmeckt wie Schlaraffenland - Bread-and-butter-Pudding aus Einback zVg

Und wissen sie was? Dieses Gericht passt auch perfekt zu Ihrem Oster-Brunch. Die Schleckmäuler am Tisch werden Ihnen den kleinen Zusatzaufwand danken!

3 Tipps vorweg:

  • Lassen Sie den Bread-and-butter-Pudding etwa zehn Minuten ruhen, nachdem Sie den Guss über die Einback-Scheiben gegeben haben. So kann der Einback die Flüssigkeit gut aufnehmen.
  • Besonders fein wird der Bread-and-butter-Pudding, wenn Sie ihn vor dem Servieren mit heisser Aprikosenkonfitüre bestreichen.
  • Und nicht vergessen: vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Das Auge isst doch mit!

Redaktion: Maja Brunner