Caffè freddo – Erfrischendes Sommergetränk

Wenn es draussen so richtig heiss ist, kann ein heisser Kaffee oder Espresso uns ganz schön ins Schwitzen bringen. Doch das muss nicht sein! Man kann Kaffee ja auch kalt trinken, als Caffè freddo.

Kaffee mit Rahm.
Bildlegende: Caffè freddo - Im Sommer DER Erfrischer. Colourbox

Wie Tee kann man Kaffee auch eiskalt trinken. Und wie beim Eistee gibt es auch dem Caffè freddo verschiedene Zubereitungsvarianten. Klassisch ist folgende Zubereitungsart:

  • Man bereitet mit der Kaffeemaschine oder mit einem Espressokocher einen Espresso zu.
  • Dann gibt man nach Belieben einen oder zwei Kaffeelöffel Zucker dazu und löst den gut auf.
  • Nun giesst man den Kaffee in ein grosses, hohes Wasserglas und gibt nach Belieben einige Eiswürfel dazu.
  • Zum Schluss füllt man das Glas mit kalter Milch auf, rührt gut um und wartet kurz, damit sich alles schön abkühlen kann.

Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Rudolf Trefzer