Chirschisuppe

Alte Rezepte neu entdeckt

Warm, sämig und wunderbar süss sei die «Chirschisuppe», erinnert sich Annie Stalder aus Bern-Belp. Kennengelernt hat sie die «Chirschisuppe» als Kind, zu Besuch bei einer Familie im Emmental. Dort wurde die herzhafte Beilage jeweils zu geschwellten Kartoffeln serviert.

Bildlegende: istockphoto

Noch heute verarbeitet Frau Stalder frische Kirschen gerne zu ihrer «Chirschisuppe».

In der Schweiz gibt es viele ähnliche Rezepte. Zum Beispiel der «Chriesibrägel». Hier wird das einfache Rezept mit Mehl, Milch, Butter oder Zimt verfeinert.

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Krispin Zimmermann