Energieverbrauch eines Skifahrers

An der Ski WM in Schladming kämpfen die Skiprofis um Abfahrts-, Slalom- und Riesengold. Dafür braucht es eine gute Vorbereitung, viel Training und: Energie!

Was isst Carlo Janka während der Ski WM?
Bildlegende: Was isst Carlo Janka während der Ski WM? PHOTOPRESS/Swiss-Ski

«Während eines 5-stündigen Slalomtrainings verbrauchen die Fahrer rund 1500 Kilokalorien», sagt Michael Vogt, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Swiss-Ski. «Das sind knapp 3 Tafeln Schokolade.»

«Schnipo» zum Mittagessen
Wie hoch der Energieverbrauch während einer Wettkampfabfahrt ist, ist schwierig zu berechnen. Viele Faktoren spielen mit. Allerdings dürfte der Verbrauch eher tiefer als erwartet sein, da die Abfahrt nach rund 2 Minuten bereits vorbei ist.

Bei einem durchschnittlichen Hobby-Skifahrer sieht die Energiebilanz nach einem Skitag etwas anders aus. Obwohl man immer wieder auf dem Skilift sitzt, erhöht sich der Energieverbrauch schnell um ein paar hundert Kilokalorien. Schnitzel-Pommesfrites oder Älplermakronen darf man sich also gerne einmal gönnen.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Brigitte Wenger