Essen hält Leib und Seele zusammen

Der Volksmund sagt es: Essen bedeutet Harmonie für Körper und Seele. Nur lässt unsere Arbeitswelt oft nicht mehr zu, wie früher Punkt 12 Uhr zu essen. Die Ernährungsberaterin Helena Kistler empfiehlt trotzdem drei ausgewogene Mahlzeiten täglich.

Kartoffeln im Wasser.
Bildlegende: Selber kochen: Der Ernährungsberaterin ist die Sinnlichkeit für die Zutaten wichtig. Keystone

«Von den fünf Mahlzeiten täglich kommt die Ernährungswissenschaft wieder ab», sagt die diplomierte Ernährungsberaterin Helena Kistler. Drei ausgewogene Mahlzeiten würden sättigen. So komme auch der Gluscht auf frische Backwaren oder eine Bratwurst auf dem Heimweg gar nicht erst auf.

Kein Wunder wird bei der Expertin zu einer fixen Zeit das Znacht gegessen. Zudem plädiert sie darauf, mehr selber zu kochen. Die Sinnlichkeit der selber zubereiteten Mahlzeit und die Sinnlichkeit für die Zutaten würde heute viel zu oft verloren gehen.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Regula Zehnder