Grosses Steak perfekt grilliert

«Ein anständiges Steak muss schon mindestens ein Kilo auf die Waage bringen, alles andere ist Carpaccio», sagt Fleisch-Sommelier Roberto Mascaro. Und liegt mit dieser Aussage voll im Trend.

Steaks auf dem Holzkohlengrill
Bildlegende: Ein rechtes Steak bringt mindestens ein Kilogramm auf die Waage zVg

Ob auf dem Grill oder in der Pfanne – grosse, am Knochen gut abgehangene und mit Geduld zur Reife gebrachte Fleischstücke, die man dann am Tisch zusammen teilt, sind im Moment sehr en vogue. Und so ein grosses Steak ist erst noch einfacher auf den Punkt zu garen als ein kleines Fleischstück.

So gelingt's:

  • Ein gutes Steak sollte mindesten 1 kg auf die Waage bringen.
  • Kaufen Sie gut abgehangenes Fleisch, das im Idealfall mindestens vier Wochen lang am Knochen gereift ist.
  • Ein qualitativ gutes Steak fühlt sich im rohen Zustand trocken an (kein Wasser auf der Oberfläche) und das Fleisch ist von schöner tiefroter Farbe.
  • Das Steak mindestens zwei bis drei Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  • Ist das Steak von guter Qualität, braucht es weder Marinade noch Öl zum Braten. Das Fleisch nach dem Braten nur mit wenig «Fleur de sel» und allenfalls etwas frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
  • Braten Sie das Steak in der Pfanne, dann sollten Sie dazu eine schwere Gusseisenpfanne benutzen und diese schön heiss werden lassen, bevor Sie das Steak in die Pfanne geben.
  • Bereiten Sie das Steak auf dem Grill zu, dann ist Geduld gefragt: Die Kohle ist erst dann parat, wenn sie weisslich- grau ist. Legen Sie Ihr Steak zu früh auf den Grill, ist es aussen verbrannt und innen noch roh.
  • Das Braten ist einfach: Das Steak mit der einen Seite in die Pfanne oder auf den Grill legen und dann warten, bis etwas Wasser aus dem Fleisch austritt. Dann das Steak umkehren und wieder so lange braten, bis Wasser austritt. Das Steak dann vom Feuer nehmen, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben und ca. 5 Minuten an der Wärme ruhen lassen. 
Video «Der Garstufen-Trick» abspielen

Der Garstufen-Trick

0:56 min, vom 13.4.2016

Autor/in: Maja Brunner, Moderation: Stefan Siegenthaler