Nach Fisch riechende Auberginen

«Yü hsiang dschiee zii» heisst das Lieblingsgericht von unserem China-Korrespondenten Urs Morf. «À Point» verrät er, wie die nach Fisch riechenden Auberginen besonders gut schmecken.

Nach Fisch riechende Auberginen - ein chinesisches Gericht von Urs Morf, unserem Mann in Peking.
Bildlegende: Nach Fisch riechende Auberginen - ein chinesisches Gericht von Urs Morf, unserem Mann in Peking. ZVG

Mit Fisch hat das Rezept - entgegen seinem Namen - nichts zu tun. «Yü hsiang dschiee zii» besteht vor allem aus gebrateten, gut gewürzten Auberginen und Hackfleisch. «Perfekt angerichtet, sieht es aus wie auf einem Teller liegende Fische», erklärt der SRF-Korrespondent. Daher kommt der Name. Urs Morf ist der erste von acht SRF-Korrespondenten und -Korrespondentinnen, die im "À Point" das Lieblingsrezept aus ihrer neuen Heimat verraten.

 

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Maja Brunner