So kriegen Sie eine schöne «Rosetta-Deko» auf Ihren Cappuccino

Der Cappuccino ist im Café meist schöner als der, den man sich zuhause macht. Muss aber nicht sein! Barista Kaspar Fenkart zeigt, wie die perfekte «Rosetta» auch daheim gelingt.

Cappuccino mit Schaum.
Bildlegende: Mit ein paar Handgriffen sieht auch der selbstgemachte Cappuccino so schön aus. SRF

Wie macht man den perfekten Cappuccino? Welche Konsistenz muss sein Schaumhäubchen haben? Wenn Sie bei diesen Fragen auch nur einen Hauch von Unsicherheit verspüren, halten Sie sich an die Tipps von Kaspar Fenkart, langjähriger Barista in der Zürcher «Sport Bar». Seine Tipps im Video sehen Sie unten.

  • Die perfekte Tasse für den Cappuccino hat keinen flachen Boden, sondern einen gerundeten Boden
  • Die Tasse immer vorwärmen
  • Für Cappuccino immer Kaffee in Espresso-Röstung verwenden
  • Pefekten Schaum gibt's aus pasteurisierter Vollmilch, Schaf- oder Reis-Mandel-Milch. Die Ideal-Temperatur des Milch für Cappuccino liegt zwischen 60 und 64 Grad.
  • Der Schaum darf auf keinen Fall zu fest sein. Die ideale Konsistenz ist vergleichbar mit der derjenigen von leicht geschlagenem Rahm.
  • Vor dem Einschenken, schlägt man das Kännchen mit dem Milchschaum einige Male leicht auf die Arbeitsfläche. So zerplatzen störende Luftbläschen im Schaum und dieser wird schön gleichmässg.
  • Bim Einschenken zuerst den Espresso in die vorgewärmte Tasse giessen. Dann aus dem Kännchen etwas Milchschaum in die Tasse geben und die Tasse kurz schwenken, damit sich Schaum und Kaffee verbinden. Dann die Tasse mit Milchschaum auffüllen.
  • Wer den Cappuccino mit einer schönen Rosetta in der Fom eines Farnblatts dekorieren will, führt das Kännchen beim Einschenken von Tassenrand zu Tassenrand. Man macht dabei mit dem Kännchen kurze Bewegungen nach links, nach rechts, nach links, nach rechts usw und zeichnet mit dem Milchschaum eine Art Tannenbaum. Am «oberen» Tassenrand angekommen, hält man kurz inne. Giesst dann weiter (dünner Strahl!) und zieht dabei das Kännchen wieder zu sich zurück. So entsteht die Mittelrippe der Rosetta.
  • Wer Kakaopulver (immer ungezuckert; Zucker zerstört den Milchschaum) in seinem Cappucccino will, gibt diesen direkt auf den Espresso. So wird das Kakaopulver beim Einschenken in die Rosetta-Deko integriert.
Video «Video-Anleitung: So gelingt die perfekte «Rosetta»» abspielen

Video-Anleitung: So gelingt die perfekte «Rosetta»

1:47 min, vom 28.2.2018

Redaktion: Maja Brunner/ Video: Urs Rey