Wie aus einer alten Kaffeekanne eine originelle Blumenvase wird

Brockenstuben faszinieren. Stöbert man ein Weilchen herum, findet man bestimmt eine Trouvaille oder ein altes Stück aus Grossmutters Zeiten. In der Sendung «A Point» schenken wird diesen Gegenständen zweckentfremdet ein zweites Leben für auf den Esstisch.

Tee- oder Kaffeekannen können mit Blumen oder Besteck bestellt werden.
Bildlegende: Alte Tee- oder Kaffeekannen gehören nicht ins Brockenhaus. SRF

Findet man alte Tee- oder Kaffeekannen die im Bauch so schmutzig sind, dass man Sie unmöglich für den Alltag gebrauchen kann, lohnt es sich trotzdem, sie in der Brockenstube für wenig Geld zu kaufen. Mit ein paar kleinen Veränderungen bekommen die Kannen wieder neuen Schwung in der Küche oder bei einem Fest.
Drei Beispiele, was man aus einer schmutzigen Kaffeekanne machen kann:

• Auf einem weiss gedeckten Tisch kommt ein bunter Blumenstrauss in der Teekanne besonders zur Geltung. So braucht man sich für die Dekoration keine Gedanken mehr zu machen.
• Stopft man die Hälfte des Kruges mit Zeitung oder Stoff, passen Messer, Gabeln und Löffeln perfekt in die Öffnung des Kruges. Die Gäste beim Barbecue können sich so selbst bedienen.
• Kannen, die für Tee oder Wasser nicht mehr geeignet sind, kann man sehr gut als Gefäss für Schwingbesen, Schöpflöffel, Salatbesteck oder Holzkellen gebrauchen.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Sirio Flückiger