Zwetschgenknödel - einfach süss

Alte Rezepte neu entdeckt

Radio SRF 1-Hörer Guido Gamboni aus Gipf-Oberfrick im Kanton Aargau macht für seine Familie immer mal wieder Zwetschgenknödel. Er schätzt die Süssspeise, die er seit Kindesbeinen kennt, weil sie einfach zum Zubereiten, süss und fein ist.

Zwetschgenknödel
Bildlegende: Zwetschgenknödel wikipedia

Kartoffeln, Mehl, Zwetschgen, ein Ei: Um Knödel selber zu machen, braucht es nur einige wenige Zutaten. Aus diesen lässt sich eine Süssspeise machen, die vielen Feinschmeckern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

So auch Radio SRF 1-Hörer Guido Gamberoni, der uns sein ganz persönliches Rezept hat zukommen lassen. Überliefert ist es von seiner Grossmutter aus dem Kanton Graubünden. Sie pflegte die Zwetschgen in ihrem Obstgarten anzupflanzen und ihre Kinder und Enkel nach der Ernte mit feinen Zwetschgenknödel zu beglücken.

Autor/in: Claudia Schlup, Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Maja Brunner