Zum Inhalt springen
Inhalt

Arena Volkes Macht

In der Schweizer Demokratie hat das Volk das letzte Wort. Wir sind stolz auf solch einzigartige politische Mitbestimmung. Nur: Garantiert die direkte Demokratie echte, gelebte Volkssouveränität? Oder sind Grundrechte und Rechtsstaat in Gefahr, wenn das Volk alles darf?

Landsgmeinde Glarus
Legende: Reuters

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

206 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sven Fuchs, Olten
    Danke Herr Blocher und Herr Minder. Sie kämpfen für das Volk, für die direkte Demokratie für die Meinungsfreiheit. Die MIttelinken bis stramm Linken kämpfen dageben
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sabine Kaufmann, Glattbrugg
    Besten Dank an Herren Stefan Pfister und Niklaus Bächler (beide bei der Grünen Partei) für den tollen Einsatz hier und die vielen Beiträge. Bitte machen Sie sich nichts draus, dass alle falsch sind. Und machen Sie auch nichts draus, dass Sie Andersdenkende am liebsten loswerden wollen. Diese Gehirnwäsche bekommen bei den Grünen Partei alle. Jeder muss dort stramm die gleiche Meinung vertreten. Aber wer frei denken kann, steht für die direkte Demokratie und die Meinungsäusserungsfreiheit!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sabine Kaufmann, Glattbrugg
    Lustig. Linke erwähnen immer das Beispiel Frauenstimmrecht. Dabei sind es die Linken welche das Frauenstimmrecht abschaffen wollen. Das Männerstimmrecht auch. So wollen sie die direkte Demokratie in Raten abschaffen. Höhere Hürden wie die Unterschriftenzahl erhöhen oder ein Warnhinweis wie auf den Zigarettenpaketen (im Sinne von "diese Initiative könnte Ihre Gesundheit gefährden") ist erst der Anfang. Sie wollen auch einen Verfassungsrichter so wäre die direkte Demokratie de Fakto abgeschafft
    Ablehnen den Kommentar ablehnen