«Dahinden - Bitte mitnehmen!»

Nach einer historischen Reise zurück ins Jahr 1914, abenteuerlichen Berg- und Wassergeschichten verschlägt es Sabine Dahinden diesen Sommer dorthin, wo es rauscht und brettert: Auf die Autobahn A1.

Keyvisual der Sendung "Dahinden - Bitte mitnehmen". Sabine Dahinden an der Autobahneinfahrt.

Bildlegende: Sabine Dahinden entdeckt die A1 mit Menschen, die tagtäglich mit der Autobahn zu tun haben. SRF

«Bitte mitnehmen!» ist dabei Sabine Dahindens Motto. Per Autostopp will sie nämlich die 410 Kilometer lange Strecke zwischen St. Margrethen ganz im Osten und Genf am westlichen Ende der Schweiz zurücklegen. Dazwischen liegen neun Kantone und unzählige Geschichten, die Sabine Dahinden auf dem Weg in den Westen entdeckt.

Unterwegs mit Wildhüter und Asphaltcowboys

Sie arbeitet auf einer Autobahnbaustelle, verbringt die Nacht mit einer Lastwagenchauffeuse an der Autobahn und hilft mit bei der Gubristreinigung. Schliesslich trifft Sabine Dahinden sogar noch auf waschechte Rocker, welche die Moderatorin auf ihren Töffs ein Stück weit mitnehmen.

Aber Sabine Dahinden ist nicht nur auf der Autobahn unterwegs: Sie macht auch dort Zwischenstopps, wo Menschen oder Tiere durch die Autobahn in ihrem Lebensraum beschnitten werden. Mit einem Wildhüter sucht sie nach angefahrenen Tieren und bei einem Bauern erfährt sie, was der Bau der A1 mit seinem Land angerichtet hat.

Kommen Sie mit! Am 3., 10. Und 17. August um 20.50 Uhr auf SRF 1: «Dahinden – Bitte mitnehmen!»

Sendeplatz

Montag 3., 10. und 17. August 20.50 Uhr, SRF 1