25 Jahre Mauerfall - Bücher von Ken Follett und Jaroslav Rudis

Beiträge

  • 25 Jahre Mauerfall - Bücher von Ken Follett und Jaroslav Rudis

    Am 9. November jährt sich zum 25. Mal der Berliner Mauerfall. Ein historisches Ereignis, das die Wende hin zu Freiheit, Demokratie und dem Ende des Kalten Krieges markiert. Zwei Autoren thematisieren dies nun aus ganz unterschiedlichen Perspektiven.

    Ken Follett beschreibt in seinem Historienroman «Kinder der Freiheit» die Geschichte vom Bau bis zum Fall der Berliner Mauer anhand einer weitläufig angelegten Familiensaga. 

    Und der Tscheche Jaroslav Rudis interessiert sich in seinem Roman «Vom Ende des Punks in Helsinki» nicht für die Gewinner der Wende, sondern für deren Verlierer.

  • Vom Bau und Fall der Berliner Mauer

    Ken Folletts neuer Roman ist der dritte Teil seiner monumental angelegten Familiensaga. «Kinder der Freiheit» erzählt die Geschichte von Freiheit und Demokratie.

    Es verschränkt die grossen Friedensbewegungen der sechziger, siebziger und achtziger Jahre miteinander, die im Fall der Berliner Mauer gipfeln: u.a. die Bürgerrechtsbewegung in Amerika gegen Rassendiskriminierung, der Kampf gegen die sozialistische Diktatur in den Ostblockländern, der Kampf in Europa für eine Welt ohne nukleare Waffen. 

    Buchhinweis: Ken Follett. Kinder der Freiheit. Lübbe, 2014.

    Annette König

  • Ein historischer Moment - Der Fall der Berliner Mauer (Bild: Keystone)

    Gespräch mit Christoph Müller

    Der Journalist und langjährige Leiter von« DOK» und «Reporter» bei SRF war beim Fall der Berliner Mauer dabei und hat für «Rundschau» und «10vor10» damals live vor Ort berichtet. Ein eindrücklicher Erlebnisbericht.

    Annette König

  • Der Autor Jaroslav Rudis (Bild: Jan Rasch)

    «Vom Ende des Punks in Helsinki» von Jaroslav Rudis

    Jaroslav Rudis erzählt in seinem Roman eine andere Geschichte der Wende: die Geschichte eines Wendeverlierers. Rudis fragt danach, was ist heute aus den Punks, den Leuten im Underground von damals passiert? Und gibt darauf gleich selber eine Antwort.

    Wir sprechen mit dem Autor über die samtene Revolution in der ehemaligen Tschechoslowakei und die Rolle die dabei Roc-k und Punkmusik spielte.

    Buchhinweis: Jaroslav Rudis. Vom Ende des Punks in Helsinki. Luchterhand, 2014.

    Annette König