Alt und Neu: Musik aus dem 17., 19. und 21. Jahrhundert

Auf's erste Hinhören hin scheinen Welten dazwischen zu liegen: Kompositionen von heute und damals. Doch verbindet diese Musik Strukturen, die wir hören, wenn wir davon wissen. Strukturen in der Tonalität, im Rhythmus, im Willen zur Melodie.

Die beiden Schweizer Komponisten Fritz Hauser und Martin Schlumpf kommen mit neuen Aufnahmen heraus. Und daneben eine 17. Jahrhundert-Messe des Italieners Maurizio Cazzati, die lange in Beromünster ungesehen und unerhört herumlag; erstmals aufgenommen vom Basler Vokalensemble Voces Suaves. Ausserdem: romantische Flötenklänge aus Paris.

Martin Schlumpf: verschiedene Werke
div. Interpreten

Fritz Hauser: Double Exposition (Welterstaufnahme)
We Spoke, Percussion
Fritz Hauser, Percussion und Leitung

Maurizio Cazzati: Messa, Gloria und Credo à 5
aus der Stiftskirche St. Michael, Beromünster
Voces Suaves
Francesco Saverio Pedrini, Leitung

Jean-Louis Tulou und seine Schüler: Werke für Flöte(n) und Fortepiano
Sarah van Cornewal, Flöte
Thomas Leininger, Fortepiano

Redaktion: Nikolaus Broda