CH-Musik, die Sendung mit Schweizer Neuerscheinungen

Erinnerungen mit SchmerzenSchumann und Schubert - mal original, mal originell

Robert Schumann kommt als Musikdirektor in Düsseldorf an und wird gross empfangen. Von nun an geht's bergab: er wird mehr und mehr kritisiert und das kostet Kraft. Eine grosse Sonate für Violine und Klavier schreibt er und widmet sie seinem Freund Ferdinand David: "Ein Erinnerungszeichen an ... verlebte schöne Stunden". Clara Schumann, die ihren Robert unterstützt, wo sie kann, erinnert sich ans Komponieren und kann das auch endlich wieder machen und schreibt Romanzen für "ihren" Freund, den Geiger Joseph Joachim. Ganz neu: die Aufnahme mit dem Pianisten Cédric Pescia und der Geigerin Nurit Stark.
Ganz anders Franz Schubert: da erinnert sich sein Freund Joseph von Spaun, dass Schubert "düster gestimmt" sei und ihn einlädt zu "schauerlichen Liedern" die Schubert singen wird: es ist die Winterreise.
Die hat jetzt für's Oliver Schnyder Trio der Tenor Daniel Behle sehr originell bearbeitet. Wir bringen aus Orignal und Originell Auszüge.