Stradivari & Co. Gestrichenes aus der Schweizer Musikszene

Stradivari! Dieser Name, die Chiffre schlechthin für die Kunst des Streichinstrumentenbaus, thront über dieser gänzlich gestrichenen Ausgabe der CH-Musik. Neues vom Stradivari-Quartett aus Zürich gibts zu hören, und - passend zum Gründonnerstag - ein Streicherwerk zur Passionszeit von Frank Martin.

Robert Schumann: Streichquartett Nr. 3 A-Dur op. 41/3
Stradivari Quartett

Othmar Schoeck: Sommernacht. Pastorales Intermezzo op. 58
Kammerorchester I Tempi
Leitung: Gevorg Gharabekyan

Astor Piazzolla: Verano porteño
Heitor Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras Nr. 5
Nuria Rial, Sopran
8 Cellisten des Sinfonieorchesters Basel

Ernest Bloch: Suite Nr. 3 für Violoncello solo
Chiara Enderle, Cello

Frank Martin: Polyptyque. Six images de la passion du Christ
Muriel Cantoreggi, Violine
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Christoph Poppen

Redaktion: David Schwarb