«Calling Me Home»: Kathy Matteas Heimweh nach West Virginia

Kathy Mattea - der grosse Country-Star der 1980er Jahre - besann sich vor vier Jahren mit ihrem Album «Coal» auf ihre familiären und musikalischen Wurzeln in den Kohlerevieren von West Virginia. Mit «Calling Me Home» liefert sie jetzt die Fortsetzung ihrer Heimatsuche.

Ausschnitt CD Cover «Calling Me Home» von Kathy Mattea.
Bildlegende: Ausschnitt CD Cover «Calling Me Home» von Kathy Mattea. Keystone

Ein akustische Perle vom Feinsten!

Schönheit und menschliche Not: Sie liegen nahe beieinander in den Bergen von West Virginia. «Country Special» bringt diese einzigartige Welt zum Tönen - mit Matteas neuen Aufnahmen und verbrieften Klassikerm wie «Busted», «The L&N Don't Stop Here Anymore», «Sixteen Tons» und natürlich «Take Me Home, Country Roads».

Ausserdem: Ein Rückblick auf die Country Night Gstaad dieses Wochenendes.
Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir diesen Rückblick nicht als Podcast anbieten.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker