Country, Americana, Bluegrass - und der Blues

«Country Special» blendet gleich dreifach in die vergangenen Wochen zurück: in den USA zu den wichtigsten Americana- und Bluegrass-Awards. Und bei uns in der Schweiz nochmals zur Country Night Gstaad mit einer gehörigen Dosis Blues von Philipp Fankhausers.

Beleuchtete Bühne an den «Americana Honors & Awards Show».
Bildlegende: Im Scheinwerferlicht: Musiker an den «Americana Honors & Awards Show». Keystone

Die 14. «Americana Honors & Awards Show» war der Höhepunkt der mittlerweile gigantischen sechstägigen Konzertreihe des «AmericanaFest» quer durch Nashvilles einschlägige Clubs. Zu den glücklichen Gewinnern gehören Sturgill Simpson, Lucinda Williams und die Mavericks.

Nicht minder ausufernd die «World of Bluegrass»-Woche in Raleigh/North Carolina mit den 26. «International Bluegrass Music Awards» zur Krönung der Besten des Fachs. Sagenhafte sechs Preise konnten allein die «Earls of Leicester» rund um ihr Tribut-Album zu Ehren der Bluegrass-Pioniere Flatt & Scruggs abholen.

«Country Special» brachte bereits Ausschnitte aus den jüngsten Gstaader Konzerten von Patty Loveless, Chris Young und den Gatlin Brothers. Jetzt wird die neu abgemischte Blues-Fuhr von Philipp Fankhauser nachgeliefert.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker