Das Trucker & Country Festival Interlaken 2016

50‘000 Besucher, 1400 Trucks, Biker-Treffen, Westerndorf und das grosse Festzelt mit den Country-Stars aus Übersee: Die 23. Festival-Ausgabe am letzten Juni-Wochenende bietet Attraktionen für alle. Den «Country Special» lockt vor allem die Musik: Carlene Carter, Terri Clark, Two Tons of Steel.

Cowboyhut.
Bildlegende: Cowboyhüte und Country-Musik: das ist das Country Festival Interlaken. Keystone

Am Freitag, 25. Juni sorgen klingende Namen aus Deutschland im grossen Zelt für eine zünftige RocknRoll- und Country-Party: The Baseballs und Truck Stop.

Am Samstag, 26. steigt die grosse «American Country Night». Allen voran mit Carlene Carter: «Country Royalty» in dritter Generation aus der legendären Carter Family - und definitiv einer der grössten Publikums-Lieblinge bei den Schweizer Country-Fans. Dazu nach vier Jahren das Interlaker Comeback der feurigen Kanadierin Terri Clark und zum Einstieg in den Abend Honky Tonk und Rock'n'Roll mit Two Tons of Steel aus Texas. Dazu an allen drei Tagen Musik und Line-Dance auf den fünf Bühnen des Westerndorfs. «Country Special» stellt die Highlights vor und verschenkt 3x2 Festivalpässe.

Die zweite «Country Special»-Stunde gehört den heissesten Neuheiten aus dem Nashville-Mainstream: Dierks Bentley, Blake Shelton, Keith Urban, Martina McBride, Brad Paisley, Maren Morris etc. Mit dabei aber auch Merle Haggards allerletzte Aufnahme vor seinem Tod Anfang April.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker