Die Time Jumpers und der «Mysterious Rhinestone Cowboy»

Eine Woche vor der «Country Night Gstaad 2014» bringt «Country Special» mit den phänomenalen Time Jumpers nochmals ein Highlight aus dem letztjährigen Festival-Programm. Zudem lässt die Sendung die Korken knallen für einen der verrücktesten Country-Outlaws: David Allan Coe wird 75.

David Allan Coe auf der Bühne.
Bildlegende: Er ist der «Mysterious Rhinestone Cowboy»: David Allan Coe. Wikimedia Commons/Matthew Woitunski

Die 10-köpfigen Time Jumpers mit den besten Nashville-Studio-Cracks und Star-Mitglied Vince Gill boten am letztjährigen «Country Night Gstaad» einen grandiosen Streifzug durch die Country-Tradition von Western Swing und Honky Tonk.

Die Grossformation tritt seit rund 15 Jahren jeden Montag in Nashville auf. Unter sich nennen sie es ihre «Monday Night Music Therapy Session»: Erholung und Regeneration vom täglichen Berufsstress der endlosen Aufnahme-Sessions für den aktuellen Country-Mainstream. Spielfreude pur!

Am 6. September wird David Allan Coe 75. Seine wilde Jugend in einer Biker-Gang, als Auto-Dieb und auch hinter Gittern stilisierte er in den 1970er Jahren als Musiker zum grossspurigen Outlaw-Image. Als selbst-erklärter «Mysterious Rhinestone Cowboy» gab er der Country-Welt aber auch ein paar ihrer prägnantesten und witzigsten Hits mit seinen eigenen Originalen und auch in Covers von Tanya Tucker oder Johnny Paycheck.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann die 1. Stunde nicht als Podcast angeboten werden.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker