Hansruedi Frutiger: Seit mehr als 30 Jahren Hotelier in Asien

Seit den 1970er-Jahren ist der gebürtige Basler in der Welt zu Hause. Zuerst Paris, Brüssel und London, dann zog es ihn nach Asien. Ausser einem kurzen Abstecher nach Ägypten, lebt Hansruedi Frutiger seit mehr als 30 Jahren als Hotelier in Asien.

Mann mit Tuch über den Kopf gezogen.
Bildlegende: Hansruedi Flückiger zieht es oft in einen anderen Kulturkreis. Hier macht er Urlaub in Marokko. zVg

Den Kontakt zur Schweiz hat er aber behalten. Regelmässig besucht er in Basel seine Geschwister, Nichten und Neffen. In seiner Freizeit unternimmt der Hoteldirektor aus Phuket ausgedehnte Reisen.

Seine letzte grosse Reise führte ihn nach Vancouver und Alaska. Auf seinen Reisen nimmt er sich am Abend immer eine Stunde Zeit, setzt sich ans Tablet, trinkt ein Glas Wein und schreibt seine Erlebnisse auf. Angereichert mit Fotos sind seine Texte schon in Zeitungen in Bangkok und Phuket erschienen. Eine ganze Zeitungsseite hat er schon für seine Erzählungen und Fotos bekommen. «Sobald man schreibt, kann man sich besser erinnern», sagt Frutiger.

Auch Marokko und Südamerika hat der Absolvent der Hotelfachschule Lausanne schon bereist. «Südamerika kenne ich aber noch zu wenig», sagt der fast 63-Jährige.

Nach seiner Pensionierung will er deshalb am liebsten ein paar Monate durch Südamerika reisen. Vorher muss er aber noch ein Hotel in Kuala Lumpur eröffnen. Sein letztes grosses Projekt als Hotelier, sagt er. Ob er danach in die Schweiz zurückkehren wird?

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Regula Zehnder