17 Grad im Januar

In der letzten Januarwoche war es extrem mild. In Pratteln und in Giswil (OW) wurden je 17,3 Grad gemessen. Die Ursache für die hohen Temperaturen ist beim starken Südwestwind zu suchen.

In den vergangenen Tagen war es äusserst mild. Am Mittwoch wurden die Höchstwerte der Wärmeperiode erreicht. SRF Meteorologe Felix Blumer erklärt, welche Bedeutung dabei der starke, teilweise sogar stürmische Südwestwind hatte und warum auch an einer Station innerhalb von kurzer Zeit grosse Temperaturunterschiede auftreten können.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: SRF METEO