Der Siebenschläfertag

Am 27. Juni war wie jedes Jahr Siebenschläfertag. Dabei besagt die Wetterregel: Wie der Siebenschläfertag, so es sieben Wochen bleiben mag. Entsprechend sehen die Wetterprognosen für den Sommer 2014 nicht allzu rosig aus.

Wie der Siebenschläfertag, so es sieben Wochen bleiben mag, ist mehr als nur eine Bauernregel. Eng mit ihr verknüpft ist die Aussage über die Lage des Jetstreams. Ist es Ende Juni schön und heiss, dann liegt der Jetstream in der Regel weit im Norden, und es bleibt während des ganzen Sommers heiss. Ist es unbeständig, liegt der Jetstream weiter südlich, häufig über dem Alpenraum. Ist dies der Fall, bleibt er meist auch noch mehrere Wochen in diesem Breitenbereich stationär. Allerdings darf für die Siebenschläferregel nicht einfach der 27. Juni verwendet werden. Besser ist es, die letzten Junitage und den Beginn des Monats Juli als Ganzes zu betrachten. Dabei ist die Eintretenswahrscheinlichkeit für die Siebenschläferregel bei rund 70 Prozent

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO