Zeit der Perseiden

Zwischen dem 11. und dem 13. August durchquert die Erde auf ihrer Umlaufbahn jeweils den Meteoritenstrom der Perseiden. Daher ist in diesen Nächten mit vielen Sternschnuppen zu rechnen.

In der Nacht vom 11. auf den 12. und vom 12. auf den 13. August durchfliegt die Erde den Meteoritenstrom der Perseiden. In dieser Zeit sind bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Dieses Jahr kann das Spektakel aber nur mit Einschränkungen genossen werden. Auf der Alpennordseite gibt es erst von Sonntag auf Montag einigermassen gute Beobachtungsbedingungen. Vorher trüben immer wieder Wolken den Himmel. Kommt dazu, dass in der zweiten Nachthälfte der Mond relativ hell scheint und so die Beobachtungsmöglichkeiten auch nicht optimal sind. Immerhin: Das Spektakel wiederholt sich von Jahr zu Jahr.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: SRF METEO