Josef Suk: Sinfonie c-Moll «Asrael»

  • Montag, 12. März 2018, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 12. März 2018, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 17. März 2018, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Josef Suk war am Prager Konservatorium der Lieblingsschüler von Antonin Dvorak und ging im Hause seines Lehrers ein und aus. Suk verehrte Dvorak und verliebte sich in dessen Tochter Otilka. Nach der Heirat lebten die beiden glücklich - bis Otilka wenige Monate nach ihrem Vater Antonin Dvorak starb.

Foto von dem Geburtshaus von Josef Suk
Bildlegende: Josef Suk wurde in Krecovice geboren. imago / CTK Photo

In seiner fassungslosen Trauer um Schwiegervater und Ehefrau komponierte Suk ein monumentales Orchesterwerk: seine Sinfonie «Asrael», benannt nach dem Todesengel im islamischen Glauben. Die Sinfonie galt lange Zeit als eines der wichtigsten tschechischen Werke.

In der Diskothek stehen fünf Interpretationen von Suks Sinfonie im Vergleich. Gäste von Eva Oertle sind die Tonmeisterin Michaela Wiesbeck und der Dirigent Jan Schultsz.

Redaktion: Eva Oertle