Luciano Berio «Sinfonia»

Ein Werk der E-Musik aus dem Geist von 1968? - das muss Luciano Berios «Sinfonia» sein. Das Werk bricht gleich doppelt aus strengen Konventionen aus, an denen es vorher sozusagen «nichts zu rütteln» gab: aus denen der sinfonischen Tradition einerseits wie aus denen der Avantgarde andererseits.

Berio erlebte den Mai 1968 in Paris wie auch die Ermordung Martin Luther Kings in den USA. Von beidem - und manch anderem mehr - finden sich deutliche Spuren in der «Sinfonia».

Die Gäste Thomas Meyer und Christina Omlin diskutieren die vier Interpretationen des Werks. 

Redaktion: Roland Wächter.