Andere Blicke im Schweizer Alltag

Berndeutsch, albanisch und bosnisch? Hochdeutsch aber auch kurdisch? Tamil und «Schwyzerdütsch»? Wie viele Sprachen und die damit verbundenen Kulturen verträgt ein Kleinkind? Wie schweizerisch will man seine Kinder aufwachsen lassen?

Um diese Themen dreht sich das Gespräch in der «Doppelpunkt»-Reihe «Andere Blicke im Schweizer Alltag» mit Nuran Serifi, Karniga Balakumar und Kamaran Kamil. Alle drei haben Familie. Sie besitzen den Schweizer Pass, bringen durch ihre Herkunft jedoch den etwas anderen Blick auf unseren Schweizer Alltag mit.

Redaktion: Christine Hubacher