Der Preis für den Skirennsport: Gebrüder Caviezel und die Ski-WM

Wie kommt ein mässig erfolgreicher Athlet über die Runden? Wie viel bezahlt der Verband, was übernimmt er selbst? Der «Doppelpunkt» beleuchtet die wirtschaftliche Seite des selbstständig erwerbenden Skirennfahrers – mit den beiden Bündner Brüdern Mauro und Gino Caviezel.

Die beiden Brüder Caviezel.
Bildlegende: «Als Skirennrennfahrer sind wir je ein Kleinunternehmen». SRF.

Die Skirennfahrer stehen in diesen Tagen an der Ski-WM in St. Moritz im Fokus. Der Preis, den die Athleten im wörtlichen Sinne für ihren Sport bezahlen, ist hoch.

Radio SRF 1-Moderatorin Riccarda Trepp hat die beiden Bündner Brüder Mauro und Gino Caviezel auf ihrem Weg an die Heim-WM begleitet. Die frühere Mitarbeiterin von SRF Sport hat die beiden mit Mikrofon und Handykamera während sieben Monaten auf den Gletscher und in den Kraftraum begleitet.

Unter dem Link unten finden Sie das ausführliche Web-Dossier mit Videos und Fotos.

Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: Riccarda Trepp