AKW Leibstadt darf wieder ans Netz

  • Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Das AKW Leibstadt im Kanton Aargau stand seit August 2016 still. Nun gibt das ENSI grünes Licht.

    AKW Leibstadt darf wieder ans Netz

    Ein sicherer Betrieb ohne Gefährdung von Mensch und Umwelt sei im AKW Leibstadt wieder gewährleistet, sagt das Eidgenössische Nuklearsicherheits-Inspektorat ENSI. Es hat die Freigabe erteilt. Die Auflage: Die Leistung muss reduziert werden.

    Das Atomkraftwerk Leibstadt im Kanton Aargau steht seit August still, weil einige Hüllrohre von Brennelementen stark oxidiert waren.

    Philipp Burkhardt

  • Der legale Weg zu günstigeren Hepatitis-C-Medikamenten erhält Unterstützung: Eine Krankenkasse will sich mit einer Zusatzversicherung an den Kosten von im Internet bezogenen Lizenz-Produkten beteiligen.

    Hepatitis C – billige Medikamente aus Indien

    Medikamente gegen das Hepatitis-C-Virus sind teuer. In der Schweiz kostet die nötige Dreimonats-Therapie 45‘000 bis 60'000 Franken. Darum erhielten sie bisher nur Hepatitis-C-Infizierte mit feststellbarer Leberschädigung von der Krankenkasse vergütet. Doch nun gibt es eine Alternative.

    Christine Wanner

  • Viele Leute sorgten sich mehr um ihre Tiere als um ihre Kinder, sagt der Analyst, auch wenn das eigentlich traurig sei. Die Leute wollten, dass ihre Tiere gesünder lebten und länger lebten – und liessen sich von den Produktangeboten der Hersteller gerne verführen.

    Nestlé – Wachstum dank Tierfutter

    In keinem Segment wächst Nestlé so stark wie beim Heimtierbedarf. Allein im vergangenen Jahr legte der Lebensmittelkonzern mit Produkten für Hunde und Katzen um 5,3 Prozent zu. Weder Wasser noch Schokolade noch Kaffee konnten das Tierfutter toppen.

    Erstaunlich ist das, weil der Markt für Heimtierbedarf hierzulande eher stagniert. Eine Spurensuche.

    Maren Peters

  • Echo-Moderator Samuel Wyss unterhält sich mit dem Sprachcomputer Alexa.

    Zum Beispiel Alexa – Chancen und Grenzen künstlicher Intelligenz

    Sogenannte Sprachassistenten werden durch den technischen Fortschritt immer besser und lernen eigenständig; dies ist zumindest das vollmundige Versprechen der Herstellerfirmen.

    Der intelligente Lautsprecher Alexa etwa ist dünn, klein und schwarz und weiss auf vieles eine Antwort – vorausgesetzt man stellt die Fragen richtig. An der Entwicklung des Geräts mitgearbeitet hat auch Jürgen Schmidhuber. Der Computerwissenschafter ist Co-Direktor des Schweizer Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz und lehrt an der Universität in Lugano. Das Gespräch.

    Samuel Wyss

  • Wie Bundespräsidentin Leuthard sagt, hat sie mit dem österreichischen Präsidenten Van der Bellen über Europapolitik, Migration und das OSZE-Präsidium, welches Österreich 2017 innehat, gesprochen. Es brauche ein starkes, stabiles Europa, das mit dem Prinzip des Austausches von Gütern, Kapital und Menschen lebenswert bleiben solle, sagte sie.

    Staatsempfang für Österreich – vertrauensvoll und spannungsfrei

    Der österreichische Präsident Alexander Van der Bellen ist in Bern von Bundespräsidentin Doris Leuthard mit militärischen Ehren empfangen worden. Im nachfolgenden Arbeitsgespräch diskutierten sie unter anderem über den «Brexit» und die Migrationssituation in Europa.

    Gaudenz Wacker

  • Airbus wies am Nachmittag alle Vorwürfe der österreichischen Regierung zurück. Noch kenne man die Strafanzeige nicht, aber die Unterstellungen bezüglich Arglist und Betrug seien nicht nachvollziehbar, sagt Airbus.

    Schwerer Betrug und Täuschung – Österreich verklagt Airbus

    Die Republik Österreich hat gegen den Flugzeugbauer Airbus Strafanzeige eingereicht. Beim Kauf der Eurofighter-Abfangjäger sollen nicht nur Dutzende Millionen an Schmiergeldern geflossen sein, auch die Flugzeuge hielten nicht, was versprochen worden war.

    Insgesamt macht das österreichische Verteidigungsministerium heute einen Gesamtschaden von 1,1 Milliarden Euro geltend.

    Joe Schelbert

  • Ein Wundermittel gegen Wohnungsnot? Das Vorkaufsrecht für Gemeinden im Kanton Waadt.

    Romandie – Rezepte für günstigen Wohnraum

    In der Westschweiz versucht man mit Quoten für günstige Wohnungen und Anreizen für verdichtetes Bauen etwas gegen die grassierende Wohnungsnot zu tun. Und im Kanton Waadt hat die Stimmbevölkerung am Sonntag Ja gesagt – zu einem Vorkaufsrecht für den Staat.

    Auch in der Deutschschweiz soll bald über eine ähnliche Vorlage abgestimmt werden.

    Sascha Buchbinder

  • Sind das jetzt Täter oder Opfer? Wie die Niederlande kriminelle Roma-Kinder resozialisieren will.

    Roma-Kinder – Opfer nicht Täter

    Roma-Kinder, die in Städten auf den Bahnhöfen oder auf grossen Plätzen um Almosen betteln – oder Portemonnaies stehlen, gibt es in vielen Ländern Europas. Die Polizei ist meistens machtlos.

    In den Niederlanden versucht die Polizei, diese Kinder nicht als Täterinnen und Täter zu behandeln, sondern ihnen als Opfer eine Zukunftsperspektive zu bieten.

    Elsbeth Gugger

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Tobias Gasser