Brüchige Waffenruhe in Syrien

  • Sonntag, 25. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 25. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Granateneinschlag in Douma, Syrien.

    Brüchige Waffenruhe in Syrien

    Trotz einer vom Uno-Sicherheitsrat verabschiedeten Waffenruhe für 30 Tage gehen die Kämpfe in Syrien weiter. Das IKRK konnte bisher der von den Bombardierungen besonders betroffenen Zivilbevölkerung keine Hilfsgüter liefern.

    Jeannine König

  • Jens Spahn und Angela Merkel im deutschen Bundestag.

    Merkel holt Kritiker ins Kabinett

    Bundeskanzlerin Angela Merkel besetzt ihr Kabinett. Unter anderen soll Jens Spahn Minister werden. Spahn ist einer der prominentesten und lautesten parteiinternen Kritiker der Kanzlerin. Einschätzungen von SRF-Deutschlandkorrespondent Peter Voegeli.

    Nicoletta Cimmino

  • Stolperstein in Magdeburg.

    «Der Tabubruch bringt auch die Widerstandskräfte zum Vorschein»

    Wie gedenken wir den Opfern des Nationalsozialismus? Diese Fragen beschäftigen mehr als auch schon - derzeit besonders in Deutschland und Polen. Das Gespräch mit Stefanie Schüler-Springorum, Leiterin des Zentrums für Antisemitismusforschung in Berlin.

    Nicoletta Cimmino

  • Russischer Fan an den Olympischen Winterspielen in Südkorea.

    Pyeongchang und die Schande von Sotchi

    Doping und Russland: Das war vor den Olympischen Winterspielen in Südkorea das grosse Thema. Russland durfte lediglich unter Auflagen an den Spielen mitmachen. An der Schlussfeier sollten die Russen wieder in die olympische Familie aufgenommen werden.

    Ueli Reist

  • Antennen für Mobilfunk in der Schweiz.

    5G vor vielen Hürden

    Für Mobilfunkbetreiber wird es ein spannendes Jahr. Der lange erwartete, neue Standard 5G rückt in Reichweite. Dieser soll eine massiv höhere Bandbreite liefern. Bevor die neue Technologie aber zur Verfügung steht, müssen technisch und politisch noch einige Hürden genommen werden.

    Philip Meyer

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Markus Hofmann