Der G20-Gipfel wird von Syrien beherrscht

  • Donnerstag, 5. September 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. September 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. September 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama in St. Petersburg.

    Der G20-Gipfel wird von Syrien beherrscht

    Barack Obama und Wladimir Putin schütteln sich am G20-Gipfel zwar die Hände, doch am Militärschlag gegen Syrien scheiden sich die Geister. Am G20-Treffen in St. Petersburg wird nicht wie geplant über Wirtschaft, sondern vor allem über den Syrien-Konflikt gesprochen.

    Maren Peters

  • Der ägyptische Innenminister Mohammed Ibrahim.

    Anschlag auf Ägyptens Innenminister

    Der ägyptische Innenminister Mohammed Ibrahim war am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit, als mehrere Sprengsätze explodierten und Dutzende Menschen verletzten. Ibrahim selbst überlebte und macht nun «terroristische Gruppierungen» für den Anschlag verantwortlich. Wen meint er damit?

    Astrid Frefel

  • Markus Seiler, Direktor des Nachrichtendienstes des Bundes.

    Massive Kritik am Bundesnachrichtendienst

    Der Datendiebstahl im Nachrichtendienst hätte verhindert werden können. Zu diesem Schluss kommt die Geschäftsprüfungsdelegation der eidgenössischen Räte. Sie ortet im Nachrichtendienst grundsätzliche Mängel und empfiehlt dem Bundesrat Verbesserungen in elf Bereichen.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Früher Abstimmungskampf zur 1:12-Initiative

    Obwohl über die 1:12-Initiative erst Ende November abgestimmt wird, hängen bereits überall Plakate, beschliessen Parteien Parolen, bekämpfen sich Befürworterinnen und Gegner in Artikeln und auf Podien. Das bürgerliche Nein-Komitee hat den Abstimmungskampf offiziell eröffnet.

    Max Akermann

  • Petra Jantzer, Advance-Vizepräsidentin und Partnerin in der Beratungsfirma McKinsey.

    Gesucht: Anwärterinnen auf Posten im Top-Management

    Advance, ein Netzwerk von neun grossen Firmen, darunter ABB, Credit Suisse oder Ikea, will dafür sorgen, dass bis 2020 ein Fünftel aller Top-Fu?hrungspositionen in diesen Unternehmen mit Frauen besetzt sein wird.

    Gespräch mit Petra Jantzer, Advance-Vizepräsidentin und Partnerin in der Beratungsfirma McKinsey.

    Roman Fillinger

  • Die russische Wirtschaft krankt. Bau einer Brücke bei der Stadt Krasnoiarsk.

    Russland droht eine Rezession

    Russland ist Gastland des diesjährigen Wirtschaftsgipfels der G20-Länder. Die russiche Wirtschaft kränkelt zur Zeit. Das Wirtschaftswachstum geht zurück, obwohl Russland noch immer über hohe Devisenreserven verfügt und der Ölpreis stabil ist.

    Brigitte Zingg

  • Rodgin Cohen.

    New Yorker Bankenanwalt fünf Jahre nach dem Lehman-Bankrott

    Im Herbst 2008 schlitterte die Bankenwelt in eine gewaltige Krise - ausgelöst durch den sorglosen Handel mit hochriskanten Wertpapieren. Der bekannte New Yorker Bankenanwalt Rodgin Cohen stand damals Lehman Brothers bei.

    Beat Soltermann hat Cohen damals besucht - und war vor ein paar Tagen wieder bei ihm.

  • Die Geschichte von einem, der seine Haut verkauft hat

    Diesen Sommer war kaum zu übersehen: Tätowierungen an allen möglichen und unmöglichen Stellen sind in. Jenseits der Mode haben Tattoos auch eine spannende Kulturgeschichte. Diese erzählt das Kunstgewerbemuseum Winterthur in seiner neuen Ausstellung. Zu sehen ist auch ein lebendes Kunstwerk.

    Karin Salm