Der IWF erwartet schnelleres Wirtschaftswachstum

  • Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 6. Oktober 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Der Internationale Währungsfonds IWF erwartet, dass die Wirtschaft weltweit schneller wächst als bisher angenommen.

Weitere Themen:

China soll endlich seine Währung aufwerten, das verlangen die USA, und das wollen nun auch die Europäer.

Die Regierung von Baden-Württemberg setzt im Streit um den neuen Stuttgarter Bahnhof den ehemaligen CDU-Minister Heiner Geissler als Vermittler ein.

Steve Lee, der Sänger der Schweizer Rockgruppe «Gotthard», ist bei einem Verkehrsunfall in den USA ums Leben gekommen.

Beiträge

  • IWF für 2011 wieder pessimistischer

    In diesem Jahr geht es mit der Weltwirtschaft stärker aufwärts als bisher erwartet. Doch im nächsten Jahr folgt bereits wieder ein Dämpfer. Der Internationale Währungsfonds hat seine Prognose nach unten korrigiert und spricht von neuen Risiken und Gefahren, ganz besonders in den USA.

    Thomas Oberer

  • Verstimmung am Gipfeltreffen EU - China

    Beim Gipfeltreffen der EU und Chinas in Brüssel dominierte ein Thema: die chinesische Währung. Die USA sagen den Chinesen schon lange und laut, dass der Yuan unterbewertet sei und dass sich das ändern müsse. Jetzt sagen dies auch die Europäer. Auch sie ohne Erfolg.

    Doch der Streit um die Währung ist nicht das einzige Problem in den Beziehungen zwischen China und der EU.

    Urs Bruderer

  • Chinas Europapolitik

    Es bleiben also schwierige Beziehungen. Am schwersten wiegt der europäische Vorwurf, dass China mit seinem starken Yuan die Weltwirtschaft gefährde. China-Korrespondent Urs Morf erklärt im Gespräch, weshalb Peking seine Währung nur ein klein wenig aufwerten will.

    Ursula Hürzeler

  • Deeskalieren in Stuttgart

    Am Anfang stand ein grosses Projekt: Stuttgart sollte endlich seinen Kopfbahnhof loswerden und über einen modernen unterirdischen Duchgangsbahnhof den besseren Abschluss an internationale Destinationen bekommen. Mittlerweile aber ist Stuttgart 21 zum Sinnbild des Versagens geworden.

    Nun soll der ehemalige CDU-Minister Heiner Geissler in der Sache vermitteln. Gespräch mit Michael Maurer, dem stellvertretenden Chefredaktor der «Stuttgarter Zeitung».

    Ursula Hürzeler

  • Suche nach den Verantwortlichen nach dem Chemieunfall in Ungarn

    Ein Landstrich im Westen Ungarns kämpft mit den Folgen einer schweren Industriehavarie. Millionen Liter ätzender Bauxitschlamm ergossen sich durch mehrere Dörfer. Nun werden Fragen laut, ob die Vorschriften für Chemiedeponien zu lax waren.

    ARD-Korrespondent Andreas Meyer-Feist

  • Camerons Auftritt vor dem Parteitag der Tories

    Es war der erste Auftritt, den der britische Premierminister Cameron auf dem Parteitag der Tories hatte, und die Botschaft war unerfreulich. David Cameron hatte die undankbare Aufgabe, die rigorosen Sparpläne seiner liberal-konservativen Regierung zu verteidigen.

    Doch damit nicht genug: In Birmingham schwor Cameron die Delegierten seiner Partei auf noch weitere Kürzungen ein. Das Klima in Grossbritannien wird rauer.

    Martin Alioth

  • Wie hygienisch ist einheimisches Wildbret?

    Reh-Schnitzel, Hirsch-Entrecôte und Gems-Pfeffer: Auf den Menü-Karten der Restaurants dominieren zur Zeit Wild-Gerichte. Besonders gefragt ist Fleisch aus einheimischer Jagd, in der Annahme, dieses sei besonders schmackhaft und frisch. Kann sein, muss aber nicht.

    Kontrolliert wird einheimisches Wildbret - im Gegensatz zu Schweine- oder Rind-Fleisch - nämlich kaum. Während bei den Bauern strenge Vorschriften die Qualität sichern sollen, setzt man bei den Jägern auf Eigenverantwortung.

    Andrea Keller

  • Nachruf auf Steve Lee, Leadsänger von «Gotthard»

    Gotthard ist die erfolgreichste Hardrock-Band der Schweiz. Nun muss sie ohne ihren Lead-Sänger auskommen. Steve Lee ist gestern bei einem Unfall auf einer Autobahn in den USA tödlich verunglückt.

    Was macht die Gruppe Gotthard weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus so erfolgreich? Und wer war Steve Lee?

    Peter Walt

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Isabelle Jacobi