"Der Zustand der Flüchtlinge ist entsetzlich"

  • Samstag, 9. August 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 9. August 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 9. August 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Flüchtlinge in einer Kirche in Erbil

    "Der Zustand der Flüchtlinge ist entsetzlich"

    Donatella Rovera arbeitet für Amnesty International im Nordirak, dort, wo die Terrorgruppe Islamischer Staat wütet. Diese ist militärisch so erfolgreich, dass sie sogar die Hauptstadt der autonomen Kurden, Erbil, bedroht und die Amerikaner mit Luftangriffen zum Eingreifen gebracht hat.

    Ein Gespräch.

    Peter Voegeli

  • Supermarkt in Moskau

    Griechenlands Bauern spüren Russlands Boykott

    Der Krieg in der Ukraine erreicht Griechenland. Denn die russischen Sanktionen treffen auch die griechischen Bauern, die einen Grossteil ihrer Früchte nach Russland exportieren. Moskau wiederum versucht, die EU auseinanderzudividieren und stellt Athen Ausnahmen in Aussicht.

    Thomas Bormann

  • Steigende Sozialhilfekosten - was tun?

    "Die etwas andere Ecke im Aargau". So wirbt die Gemeinde Riniken bei Brugg für sich selber. Anders geht Riniken offenbar auch mit den Armen im Dorf um: in einem Brief an alle Liegenschaftsbesitzer fordert der Gemeinderat diese auf, keine Wohnungen an Sozialhilfebezüger zu vermieten.

    Max Akermann

  • Die Piazza Grande in Locarno

    Die Russen kommen - nach Locarno

    Locarno soll einen Palazzo del Cinema erhalten. Das sind gute Nachrichten. Denn der Mangel an Kinosälen oder Treffpunkten ist chronisch. Das Filmzentrum soll 2016 eröffnet werden und 32 Millionen Franken kosten.

    Eine Million Franken kommt von überraschender Seite: vom staatlichen russischen Filmarchiv Gosfilmofond.

    Alexander Grass

  • Aserbaidschanische Panzer rücken vor

    Zündeln im Südkaukasus

    Der Krieg um Berg-Karabach war einer der grausamsten Konflikte nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. 1994 schlossen die Konfliktparteien Armenien und Aserbeidschan einen Waffenstillstand. Zum einem Frieden kam es nie.

    Nun wird auch dieser Konflikt wieder heiss - Anfang Woche gab es mindestens 15 Tote. Ein Gespräch mit der Südkaukasus-Expertin Silvia Stöber.

    Peter Voegeli

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Judith Huber