Die niederländische ABN Amro Bank wird schottisch

  • Freitag, 5. Oktober 2007, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 5. Oktober 2007, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 5. Oktober 2007, 19:00 Uhr, DRS 2 und DRS Musikwelle

Barcleys gibt im Übernahme-Kampf auf und überlässt die ABN Amro der Royal Bank of Scottland.

Weitere Themen:

Österreichs Regierung ist entsetzt über die eigenen Asylgesetze.

Ein US-Gerichtsurteil sorgt für Unruhe bei der Internetgemeinde.

Die Herbst-Session ist zu Ende und für einige war es die letzte Sitzung im Parlament.

Beiträge

  • Die Royal Bank of Scotland übernimmt die ABN Amro Bank

    Die grösste Bankenfusion der Geschichte wird Realität: Ein Konsortium rund um die Royal Bank of Scottland darf die niederländische ABN Amro nach monatelangem Ringen übernehmen.

    Möglich macht den Deal die rivalisierende Bank Barclays. Diese zog ihre Übernahme-Offerte zurück.

    Charles Liebherr

  • Der lange Arm der Justiz im Internet

    Ein Gericht im US-Bundesstaat Minesota hat Jammie Thomas dazu verurteilt, dem Verband der Musikindustrie Schadenersatz in Höhe von 222 000 Dollar zu zahlen. Die junge, alleinerziehende Mutter hatte im Internet illegal Musiktitel verbreitet, die urheberrechtlich geschützt waren.

    Bisher war es keinem Gericht gelungen, jemanden deswegen zur Verantwortung zu ziehen. Das Urteil könnte Signalwirkung haben.

    Martin Durrer im Gespräch mit IT-Redaktor Guido Berger

  • Schlammschlachten im italienischen Fernsehen

    Der italienische Justizminister Clemente Mastella fühlt sich als Opfer einer medialen Lynchjustiz. Mastella protestierte vor den Medien heftig gegen eine Talkshow auf Rai Due.

    In dieser Sendung war von Druckversuchen auf unbotmässige Staatsanwälte die Rede. Gleichzeitig wurde in der Talkshow der Eindruck erweckt, der Justizminister versuche mit Rücksicht auf Parteifreunde unliebsame Untersuchungen abzuwürgen.

    Rolf Pellegrini

  • Dem Dreamliner droht die Bruchlandung

    Im Flugzeugbau tobt ein harter Konkurrenzkampf. Noch hat die US-amerikanische Boeing die Nase vorn. Ihr neues Modell 787 «Dreamliner» hat sich zum Bestseller entpuppt. Noch bevor der erste «Dreamliner» geflogen ist, wurden Hunderte bestellt.

    Das Erfolgsrezept: Das Grossraumflugzeug besteht zu grossen Teilen aus Kunststoff und nicht mehr aus Metall. Doch nun meldet Boeing Produktions-Probleme.

    Max Akermann

  • Zerreisprobe für Österreichs Regierung

    «Altfälle» nennt das österreichische Innenministerium jene 8000 Asylbewerber, die ein vorläufiges Aufenthaltsrecht haben, obschon ihr Asylgesuch vor Jahren abgewiesen wurde.

    Das Gesetz muss vollzogen werden, befand der Innenminister und begann mit den Abschiebungen. Doch nun hat sich ein junges Mädchen dem Zugriff der Fremdenpolizei entzogen. Sie droht medienwirksam mit Selbstmord. Und die brüchige sozialdemokratisch-konservative Regierung ringt um Glaubwürdigkeit.

    Joe Schelbert

  • Eine Bilanz der Herbst-Session

    Die Sonderdebatte über die Affäre Blocher-Roschacher-GPK war ein Höhepunkt - oder manche sagen: Der Tiefpunkt der Herbst-Session im Bundeshaus.

    Wenn einzelne Räte sogar die TV-Zuschauer direkt ansprachen, macht das besonders deutlich, welchen persönlichen Interessen die politischen Entscheide untergeordnet wurden.

    Patrik Wülser

  • Im Schatten der nationalen Politik

    An Bahnhöfen, auf Plätzen und in den Strassen lächeln National- und Ständerats-KandidatInnen von den Plakaten. Doch die kantonalen Wahlen stehen im Schatten der nationalen Politik, genauer im Schatten von einer Person: Bundesrat Christoph Blocher.

    Der SVP sei es gelungen, die Parlamentswahl zur indirekten Bundsratswahl umzufunktionieren, meint DRS-Wahlbeobachter Lukas Schmutz.

    Lukas Schmutz

  • Der Schriststeller Walter Kempowski ist tot

    Walter Kempowski war ein leidenschaftlicher Chronist: Wie kaum ein anderer hat er die Zeit des 2. Weltkrieges und die Zeit der DDR literarisch verarbeitet. Mit seinen akribischen Recherchen sorgte er nicht nur in Deutschland für Aufsehen.

    Kempowski starb am Freitag im Alter von 78 Jahren.

    Hardy Ruoss

  • Neorealismo in der Fotografie

    «Roma, città aperta» oder «Ladri di biciclette» sind zwei der berühmtesten Filme des italienischen Neorealismus. Die Filme von Rossellini, de Sica oder auch Visconti zeigten nach dem 2. Weltkrieg ein wenig bekanntes Italien: eine rückständige Agrar-Nation mit bitterer Armut.

    Unbekannt sind die Fotografien im Stile des Neorealismo. Diesen widmet das Fotomuseum Winterthur eine Ausstellung.

    Kulturredaktorin Nadja Fischer hat sich die Fotografien zusammen mit dem Schriftsteller Hugo Loetscher angesehen.

    Nadja Fischer

Autor/in: Martin Durrer