EU-Kommission droht Polen mit scharfen Massnahmen

  • Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Frans Timmermans, EU-Kommissar.

    EU-Kommission droht Polen mit scharfen Massnahmen

    Die geplante Justizreform der polnischen Regierung erregt bei der EU-Kommission grossen Unmut. Sie droht mit einem neuen Verfahren und mit Sanktionen gegen die konservative Regierung in Warschau.

    Oliver Washington

  • Andrzej Duda, Staatspräsident von Polen.

    Warschaus Reaktion auf Brüsseler Drohkulisse

    Auch in Polen sorgt die geplante Justizreform für Aufregung. Bei einer nächtlichen Debatte über die umstrittene Justizreform hat es in Polens Parlament Tumulte und wüste Beschimpfungen gegeben. Was geht da vor in Warschau?

    Urs Bruderer

  • Sicht auf Doha, Katar.

    «Ein Weg, damit alle Seiten das Gesicht wahren können»

    Saudi-Arabien, die Emirate, Ägypten und Bahrein haben im Juni die diplomatischen Beziehungen und den Handel mit Katar ausgesetzt und Forderungen gestellt. Nun verkürzen sie die Liste von 13 auf sechs Forderungen.

    Warum krebsen die Blockade-Staaten zurück? Gespräch mit Golfstaaten- und Nahost-Experte Toby Matthiesen.

    Isabelle Jacobi

  • Stefan Züsli, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Bank Leerau in Schöftland.

    Finma will weniger Bürokratie für Kleinbanken

    Die Geschäfte der rund 250 Kleinbanken in der Schweiz sind unspektakulär, die Risiken überschaubar. Trotzdem überwacht sie die Finanzmarktaufsicht fast gleich streng wie die Grossbanken. Das soll sich ändern. Der Chef der Finma, Mark Branson, möchte die Kleinbanken bürokratisch entlasten.

    Bei den betroffenen Banken kommt das gut an.

    Jan Baumann

  • Elk Creek Mine in West Virgina. Bild: SRF. Max Akermann.

    Kohlemine bringt Optimismus am Elk Creek zurück

    Kürzlich wurden in Pennsylvania und in West Virginia neue Kohleminen in Betrieb genommen. Der Bevölkerung der armen Appalachen-Region gibt das Hoffnung. Sie sehen darin einen Erfolg des Präsidenten Trump.

    Dass diese Neugründungen wenig mit dem Regierungswechsel zu tun haben, zeigt die Reportage aus Logan County, West Virgina.

    Max Akermann

  • Parlement in Rom.

    Italien: Wo Politiker die Partei wechseln wie das Hemd

    Gleich im Dutzend beabsichtigen Abgeordnete des Römer Parlaments, die Partei zu wechseln. Damit wollen sie sich für die Neuwahl im Frühjahr 2018 optimal positionieren. Da in den Umfragen Silvio Berlusconis Forza Italia derzeit gut wegkommt, hat seine Partei am meisten Zulauf.

    Franco Battel

Moderation: Isabelle Jacobi, Redaktion: Markus Hofmann