EU will neues Betrugsbekämpfungs-Abkommen

  • Dienstag, 28. April 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. April 2009, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 28. April 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Der EU-Steuerkommissar will also - wie bereits letzte Woche durchsickerte - die Amtshilfe bei Steuerhinterziehung mit der Schweiz im Betrugsbekämpfungs-Abkommen unterbringen. Dieses müsste damit neu ausgehandelt werden.

Der Bundesrat seinerseits möchte die Amtshilfe mit jedem EU-Staat einzeln in Doppelbesteuerungsabkommen regeln.

Weitere Themen:

Der Nationalrat gibt dem Bundesrat die Möglichkeit, den «Lauschangriff» noch einmal vor die Räte zu bringen.

Die Schweinegrippe breitet sich weltweit weiter aus, die Schweizer Behörden bereiten sich auf eine mögliche Grippe-Epidemie vor.

In Norwegen tagen die Arktis-Anrainerstaaten und diskutieren über die Zukunft des sensiblen Ökosystems.

Beiträge

  • EU will Betrugsbekämpfung neu verhandeln

    EU-Steuerkommissar Lazlo Kovacs fordert eine Neuverhandlung des bestehenden Abkommens zur Betrugsbekämpfung zwischen der Schweiz und der EU.

    Die EU-Kommission möchte den Informationsaustausch gemäss OECD-Standard, also die Amtshilfe auch bei Steuerhinterziehung, in dieses bereits bestehende Abkommen mit der Schweiz einbauen. Diese Forderung Brüssels ist Teil einer neuen Gesamtstrategie in Sachen Steuerbetrug.

    Thomas Oberer

  • Zweite Chance für den «Lauschangriff»

    Das als «grosser Lauschangriff» kritisierte Gesetz zur Wahrung der inneren Sicherheit ist zurück beim Bundesrat.

    Nach dem Ständerat hat sich auch der Nationalrat grundsätzlich für mehr Kompetenzen für den Staatsschutz ausgesprochen und die Vorlage an den Bundesrat zurückgewiesen, damit er sie überarbeitet.

    Pascal Krauthammer

  • Schweinegrippe sorgte 1976 in den USA für Aufsehen

    Von der Schweinegrippe wissen sehr viele erst seit ein paar Tagen. Einige wenige erinnern sich, dass da schon einmal etwas war. Vor 33 Jahren in den USA.

    Ein Schweinegrippevirus sorgte damals für grosse Aufregung. Und die amerikanischen Behörden wurden sofort aktiv - vielleicht zu aktiv.

    Thomas Häusler

  • Arktis: Der schmelzende Pol legt Bodenschätze und Seewege frei.

    Beratungen zur Zukunft der Arktis

    Der Arktische Rat soll Lösungen für die Probleme rund um das Nordpol-Gebiet Antworten liefern. Derzeit tagt der Rat im norwegischen Tromsö.

    Es gibt und gab aufregenderes anzukündigen, als Ministertreffen der Arktisstaaten. Doch seit im hohen Norden die Eiskappe rapide schmilzt, hat sich einiges geändert. Ein regelrechter Kampf um die Arktis ist entbrannt. Dort winken plötzlich enorme wirtschaftliche Chancen, es lauern aber auch grosse Gefahren.

    Fredy Gsteiger

  • Obama bringt arabische Welt zum Nachdenken

    Der erfahrene Politiker Selim Hoss beobachtet in Beirut die Haltung der arabischen Welt nach dem Machtwechsel in den USA sehr genau. Und er sieht erste Veränderungen.

    Der 80jährige Hoss,dessen Stimme in der libanesischen und arabischen Politik gehört wird, war dreimal Ministerpräsident des Libanon, während und nach dem Bürgerkrieg.

    Iren Meier

  • Künstlerin Silvia Bächli vertritt die Schweiz an der Biennale

    Silvia Bächli wird die Schweiz an der Biennale in Venedig vertreten und dort ihre Werke zeigen. Die 53jährige Künstlerin ist eine herausragende und seit Jahrzehnten international anerkannte Zeichnerin. Wie aber bereitet Silvia Bächli ihren Auftritt an der Biennale vor?

    Gabriela Christen

  • Tessiner Nationalpark gefährdet

    In den Bergen des Locarnese soll der zweite Schweizer Nationalpark entstehen. Anfänglich wurde das Projekt mit Enthusiasmus begrüsst. Doch jetzt droht das Vorhaben in Polemiken zu versinken.

    370 Quadratkilomter gross soll das Schutzgebiet werden, ein Gelände, das sich zwischen der Landesgrenze zu Italien, den Centovalli und dem Maggiatal erstrecken soll. Die Skepsis zum Projekt wird vor allem auch in der Maggiataler Gemeinde Cevio immer lauter, die 40 Prozent der Parkfläche beisteuern soll.

    Alexander Grass

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Urs Bruderer