Fast 50 Tote bei Anschlägen in Syrien

  • Montag, 5. September 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 5. September 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 5. September 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Eine Strasse in Homs nach einer Explosion.

    Fast 50 Tote bei Anschlägen in Syrien

    Eine Serie von Anschlägen hat die Menschen in mehreren syrischen Städten aufgeschreckt.

    Konrad Muschg

  • «Man muss Calais von der Situation befreien – für uns, aber auch für die Migranten», sagt ein Einwohner von Calais zur Lage im Flüchtlingscamp «Jungle».

    Unhaltbare Zustände in Calais – für Flüchtlinge und Bevölkerung

    Immer mehr Flüchtlinge kampieren im Flüchtlingscamp «Jungle» von Calais. Viele von ihnen versuchen von dort aus, nach Grossbritannien zu gelangen. Nicht nur die Einwohner von Calais haben genug, auch die französischen Lastwagenfahrer.

    Sie haben mit Blockaden auf der Autobahn eine Räumung des Lagers gefordert. Warum ist die französische Regierung mit dem Problem überfordert?

    Marcel Wagner und Charles Liebherr

  • In Hongkong schlägt die Stunde der jungen Wilden:   «Wir sind die Zukunft Hongkongs!» Peking-kritische Aktivisten wie Eddie Chu-Hoi-dick (Bild) ziehen ins Parlament ein. Peking ist – not amused.

    Hongkong – Wahlerfolg für Demokratiebewegung

    Zwei Jahre nach den «Regenschirm-Demonstrationen» für mehr Demokratie in der ehemals britischen Kolonie Hongkong haben rund 2,2 Millionen Wahlberechtigte ein neues Parlament gewählt. Erstmals werden auch einige Mitglieder der Peking-kritischen Demokratiebewegung im Parlament sitzen.

    Urs Morf

  • Ein Unternehmen wie Swissterminal passt nicht zur Idee des neuen Rheinhafens. Swissterminal betreibt seine Umladestationen dezentral, an verschiedenen Standorten. Der neue Basler Hafen dagegen will den gesamten Containerverkehr an einem einzigen Ort bündeln.

    Pläne für neuen Basler Rheinhafen sorgen für Unruhe

    Zehn Prozent aller Importe gehen über den Basler Rheinhafen, in Zukunft sollen es noch mehr werden: Für rund 200 Millionen Franken soll ein neues Hafenbecken mit einem nationalen Containerterminal entstehen. Treibende Kraft hinter dem Projekt ist SBB Cargo.

    Alteingesessene Unternehmen am Basler Hafen fühlen sich in ihrer Existenz bedroht.

    Patrick Künzle

  • Alle unterstützen die Klimaziele, aber nicht alle sind deshalb für die Initiative «Für eine grüne Wirtschaft».

    Grüne Wirtschaft – mehr als ein Weg führt zum Ziel

    Die Initiative «Für eine Grüne Wirtschaft» fordert, dass die Schweizer Wirtschaft effizienter mit Ressourcen umgeht und offene Kreisläufe schliesst.

    Das verschaffe der Schweiz einen Wettbewerbsvorteil und helfe gleichzeitig, die Klimaziele von Paris zu erreichen, sagen Befürworter und Befürworterinnen. Die Gegnerschaft, insbesondere Economiesuisse, sind vom Gegenteil überzeugt, obwohl auch sie das Klimaabkommen unterstützen.

    Klaus Ammann

  • Russland und Saudiarabien wollen den Ölpreis ankurbeln. Bild: Angestellter einer westsibirischen Ölfirma präsentiert ein Öl-Muster.

    Zusammenspannen gegen tiefen Erdölpreis

    Russland und Saudiarabien wollen Massnahmen gegen den in ihren Augen zu tiefen Ölpreis ausloten. Das haben die beiden weltgrössten Ölförderländer am Rande des G20-Gipfels beschlossen.

    Massimo Agostinis

  • Immer mehr Südafrikaner fragen: «Ist das wirklich noch der ANC von Nelson Mandela? Ist das der ANC, für den ich gekämpft habe, den ich verehrt habe?» Viele kommen zum Schluss: «Nein, das ist nicht mehr die Organisation, auf die ich einst stolz war» und wenden sich beschämt und verärgert ab.

    Johannesburg – Regieren ohne den ANC

    Nach den Kommunalwahlen in Südafrika hat das Stadtparlament von Johannesburg Herman Mashaba von der Democratic Alliance DA zum Bürgermeister gewählt. Damit hat der ANC in fünf der sechs grössten südafrikanischen Städte die Macht an die DA verloren.

    Was bedeutet das für die Zukunft Südafrikas respektive für den ANC?

    Patrik Wülser

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Marcel Jegge