FIFA winkt Fussball-WM 2018 und 2022 durch

  • Donnerstag, 13. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • So weit alles ok. Die Vergabe der Fussball-WM nach Russland und Katar sei rechtens, sagt die Ethik-kommission der FIFA. Etwas Korruption gehöre halt einfach dazu.

    FIFA winkt Fussball-WM 2018 und 2022 durch

    Vereinzeltes Fehlverhalten, aber keine Korruption. Das ist die Bilanz der FIFA-Ethikkommission, nachdem sie die Bewerbungsprozesse für die Fussball-Weltmeisterschaften 2018 in Russland und 2022 in Katar untersucht hat. Eine neue Ausschreibung für die beiden WM-Endrunden erübrigt sich damit.

    Reto Held

  • Ein ukrainischer Freiwilliger in der Nähe von Donetsk. Zu Gespräche gebe es keine Alternative - sagt OSZE-Vorsitzender Didier Burkhalter.

    «Weiterreden - denn die Alternative ist Krieg»

    Die Gewalt im Osten der Ukraine eskaliert, die ukrainischen Separatisten erhalten weiteres Kriegsgerät, offenbar aus Russland. Was tun? Die OSZE hat in Berlin darüber beraten. Mit dabei: Bundespräsident Didier Burkhalter, der gegenwärtig den Vorsitz hat.

    Casper Selg

  • Am Rande des ASEAN-Gipfels in Burma trifft sich US-Präsident Barack Obama mit der burmesischen Oppositionsführerin Aung San SuuKyi.

    Gedämpfte Hoffnungen in Burma

    Wie ein Held wurde US-Präsident vor zwei Jahren in der burmesischen Hauptstadt Rangun empfangen. Sein Besuch weckte Hoffnungen, dass es der Militärjunta mit der Öffnung und der Demokratisierung des Landes ernst sei. Nun ist Obama erneut in Burma. Wo steht das Land?

    Urs Morf

  • Nachdem Indien das sogenannte Bali-Pakett blockiert hatte, schienen die Positionen festgefroren. Nun haben sich Handelsminister der USA und Indiens am Rande des ASEAN-Gipfels die Hand gereicht.

    Durchbruch für WTO-Abkommen?

    Das Ziel, das die Welthandelsorganisation WTO seit bald zwei Jahrzehnten verfolgt, schien vor einem Jahr zum Greifen nah: Ein globales Handelsabkommen. Dann stellte sich Indien quer, die Verhandlungen stockten. Nun kommt wieder Bewegung in die Sache.

    Maren Peters

  • Fukushima. In den Tanks wird das radioaktiv belastete Wasser gespeichert.

    Fukushima - ein Schritt auf einem langen Weg

    Die gefährliche Bergung abgebrannter Brennelemente aus der Atomanlage Fukushima ist zumindest aus Reaktor Nummer 4 gelungen. Der Kampf mit dem radioaktiv verseuchten Wasser bindet fast alle Kräfte. Eine Stilllegung der vier zerstörten Atommeiler rückt deshalb weiter in die Ferne.

    Ein Besuch in Fukushima.

    Martin Fritz

  • Paul Collier. Ein Vorschlag von ihm: Lassen wir Flüchtlinge Lotto spielen.

    Europas unfaire Migrationspolitik

    In den Debatten über die Zuwanderung werde viel mit Vorurteilen und wenig mit Fakten argumentiert. Das sagt der renommierte Entwicklungsökonom Paul Collier. In seinem Buch «Exodus» kommt er zum Schluss, man müsse Zuwanderung beschränken und illegal Eingereiste wegweisen. Ein Gespräch.

    Roman Fillinger

  • Benno Büeler. Weitergehen, will er - und weiter allein. Denn keine Partei und keine einzige Interessengruppe von links bis rechts unterstützt Ecopop.

    Ecopop: Die Mission des Benno Büeler

    Die Zuwanderung treibt auch Benno Büeler um. Er ist Präsident und Sprachrohr des Ecopop-Initiativ-Komitees und steht politisch ziemlich allein auf weiter Flur. Ein Porträt.

    Lukas Schmutz

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Marcel Jegge