Finma: Kein Handlungsbedarf wegen Neugeld aus Zypern

  • Dienstag, 26. März 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. März 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. März 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Finma-Direktor Patrick Raaflaub und Finma-Präsidentin Anne Heritier Lachat auf dem Weg zur Präsentation des Jahresberichtes 2012 in Bern.

    Finma: Kein Handlungsbedarf wegen Neugeld aus Zypern

    Die Finanzmarktaufsicht Finma hatte letztes Jahr viel zu tun - auch wegen der Eurokrise. Zum Thema Zypern gibt sich die Finma aber gelassen: da brauche es keine besonderen Massnahmen, weil die Schweiz in Sachen Sanierung oder Abwicklung der Banken gut vorgesorgt habe.

    Thomas Oberer

  • Die EU- und die kroatische Flagge am Parlamentsgebäuder in der Hauptstadt Zagreb.

    Kroatien hat EU-Reife erreicht

    Noch im letzten Herbst waren die Bedenken zu gross, um Kroatien im Kreise der EU-Länder willkommen zu heissen. Zagreb erhielt weitere Hausaufgaben, verpackt in ein Zehn-Punkte-Programm. Jetzt gibt es Lob aus Brüssel und die Türe ist offen für das 28. EU-Mitglied.

    Walter Müller

  • Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden am 29. April 2012.

    Mauscheleien im Kanton Appenzell Innerrhoden

    Landschaftlich gilt der Kanton Appenzell Innerrhoden als reizvoll und idyllisch, politisch als sehr konservativ. Derzeit steht das Machtsystem im Klein-Kanton in der Kritik: Ein ehemaliger Regierungsrat zweifelt an der Redlichkeit der Regierungspräsidenten.

    Sascha Zürcher

  • Übergabe der Unterschriften an die Bundeskanzlei am 7. Juli 2011 in Bern.

    Schlechte Chancen für die Initiative «Volkswahl des Bundesrates»

    Das Volk soll selbst entscheiden, wer die Schweiz regiert. Am 9.Juni wird über die SVP-Initiative abgestimmt. Bundesrat, Parlament und die meisten Parteien sind gegen die Vorlage. Justizministerin Simonetta Sommaruga hat den Abstimmungskampf eröffnet.

    Max Akermann

  • Der 5. BRICS-Gipfel findet zur Zeit im südafrikanischen Durban statt.

    BRICS - die grossen Schwellenländer lösen sich vom Dollar

    Die Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, kurz die BRICS-Staaten, wollen ihre Macht ausbauen: Sie haben an ihrem Treffen in Durban entschieden, den gemeinsamen Handel künftig verstärkt in Yuan und Real abzuwickeln.

    Maren Peters

  • Alexander Ilic und Michael Born von der Firma Dacuda AG, Gewinner des Swiss Economic Award Hightech/Biotech 2011.

    Ein erfolgreiches Start-Up-Unternehmen

    Alexander Ilic hat mit drei Kollegen vor vier Jahren eine Maus erfunden, die scannen kann. Heute ist der 31-Jährige mit seiner Startup-Firma Dacuda international erfolgreich - und war 2012 Unternehmer des Jahres.

    Roman Fillinger

  • Ivorische Flüchtlinge in der Nähe der Stadt Zwedrou in Liberia.

    Ivorische Flüchtlinge im Südosten Liberias

    Nach den Wahlen Ende 2010 kam es in der Elfenbeinküste zu gewaltsamen Ausschreitungen zwischen den Anhängern des abgewählten Präsidenten Gbagbo und jenen des neuen Präsidenten Ouattara. Etwa 150‘000 Ivorer flohen damals nach Liberia.

    Rund 60‘000 leben immer noch im Südosten Liberias - unter misslichsten Bedingungen.

    Patrik Wülser

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Tobias Gasser