FMH-Präsident de Haller muss gehen

  • Donnerstag, 7. Juni 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. Juni 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. Juni 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • FMH-Präsident de Haller muss gehen

    Beim FMH, der mächtigen Dachorganisation der Schweizer Ärzte, kommt es zu einem Machtwechsel. Nacht acht Jahren an der FMH-Spitze hat der Genfer Jacques de Haller die Wiederwahl verpasst. Der neue Präsident heisst Jürg Schlup.

    Oliver Washington

  • Palastrevolution bei der FMH

    Jürg Schlup ersetzt Jacques de Haller als Präsident der FMH. Ein Deutschschweizer ersetzt einen Romand, ein Freisinniger einen Sozialdemokraten. Was steckt hinter diesem Wechsel?

    Elmar Plozza

  • Philipp Hildebrand.

    Philipp Hildebrand: «Dieses Kapitel ist abgeschlossen»

    Der ehemalige Präsident der Schweizerischen Nationalbank, Philipp Hildebrand, meldete sich am Swiss Economic Forum als Überraschungsgast zu Wort. Er äusserte sich zu seinem Rücktritt und zur Eurokrise.

    Barbara Widmer

  • Offene Fragen zu Blochers Immunität

    Heute hat die Immunitätskommission des Nationalrats über Christoph Blochers Immunität in der Affäre Hildebrand entschieden. Und zwar anders als vor ihr die zuständige Kommission des Ständerats. Was heisst das?

    Pascal Krauthammer

  • Kantone wollen Soldaten

    Der Armee-Einsatz zum Schutz der Botschaften war stets umstritten. Vor allem die Kantone haben sich dagegen gewehrt. Nun hat der Nationalrat den Einstatz von Soldaten zum letzten Mal verlängert. Und die Kantone wehren sich wieder: Sie wollen weiter Armeeunterstützung.

    Dominik Meier

  • Polens Fussballfieber

    Morgen wird in Warschau die Europameisterschaft angepfiffen - mit dem Spiel Polen gegen Griechenland. Polen setzt grosse Hoffnung in dieses Spiel, obwohl seine Nationalmannschaft in den letzten Jahren nicht gerade mit sportlichen Grosstaten aufgefallen ist.

    Marc Lehmann

  • Kriegsspiele in Ostasien

    China tritt politisch und militärisch immer selbstbewusster auf. Damit irritiert es die USA und Indien, aber auch die kleineren Staaten in Ost- und Südostasien. Wie tief die Gräben sind, zeigte sich auf dem Asien-Sicherheitsgipfel in Singapur.

    Fredy Gsteiger

  • Wie sehr verunsichert China seine Nachbarn?

    Regelmässig kommt es im südchinesischen Meer zu Konfrontationen zwischen Anrainer-Staaten. Denn neben China beanspruchen dort sechs weitere Länder Hoheitsrechte, unter anderem die Philippinen und Vietnam.

    Das Gespräch mit DRS-Strategie-Experte Fredy Gsteiger, USA-Korrespondent Beat Soltermann und China-Korrespondent Urs Morf.

    Ursula Hürzeler

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Isabelle Jacobi