Friedrich-Naumann-Stiftung verlässt Kairo

  • Sonntag, 24. Januar 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 24. Januar 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 24. Januar 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Friedrich-Naumann-Stiftung verlässt Kairo

    Andere Stiftungen und NGOs verliessen das Land bereits 2013. Für die Friedrich-Naumann-Stiftung hat sich die Situation in Kairo seither allerdings auch nicht verbessert. Auch sie zieht nun weiter nach Jordanien. Gespräch mit Regionalbüroleiter René Waff.

    Samuel Wyss

  • Milizen und Stämme sollen Zukunft von Libyen aushandeln

    In Libyen gaben die rivalisierenden Gruppen bekannt, eine Einheitsregierung bilden zu wollen. Der Durchbruch zum Frieden? Der libysche Politiker Mahmud Dschibril bleibt skeptisch. Er glaubt aber, dass die rivalisierenden Parteien eingesehen haben, dass es einen nationalen Dialog braucht.

    Isabelle Jacobi

  • Doppelte Studiengebühr an der ETH Lausanne?

    Rund 1300 Franken Studiengebühr pro Jahr zahlen Studierende an der ETH in Zürich und Lausanne. Der ETH-Rat diskutiert nun eine Verdoppelung der Gebühr in Lausanne.

    Gaudenz Wacker

  • Kronfavorit Marcelo Rebelo de Sousa

    Bei der Staatspräsidentenwahl in Portugal haben sich zehn Kandidatinnen und Kandidaten für das hohe, aber weitgehend repräsentative Amt beworben. Laut Umfragen wird TV-Star Marcelo Rebelo de Sousa die Wahl für sich entscheiden.

    Martin Durrer

  • Anhaltende Proteste in Griechenland gegen Rentenreform

    Auch am Sonntag sind aufgebrachte Bauern und andere Berufsgruppen im ganzen Land auf die Strasse gegangen, um gegen geplante Kürzungen bei den Renten und gegen Steuererhöhungen zu protestieren. Die Stimmung im Land ist auch unter der neuen Regierung wenig berauschend.

    Wolfgang Landmesser

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Marcel Jegge