Hosni Mubarak ist zurückgetreten

  • Freitag, 11. Februar 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 11. Februar 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 11. Februar 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Hosni Mubarak ist zurückgetreten

    Die Demokratiebewegung in Kairo ist am Ziel: Präsident Hosni Mubarak ist unter dem Druck der Proteste zurückgetreten. Der Jubel auf dem Tahrir-Platz in Kairo ist unbeschreiblich. Gespräche mit der Journalistin Astrid Frefel in Alexandria und mit Nahost-Kenner Arnold Hottinger.

  • Der Pharao stürzt vom Thron

    Drei Jahrzehnte lang war er Ägyptens Alleinherrscher, nun ist er gestürzt: Hosni Mubarak. Ein politischer Nachruf von ARD-Korrespondentin Esther Saoub.

  • Nokia spannt mit Microsoft zusammen

    Der weltgrösste Handy-Konzern Nokia macht eine Kehrtwende  und geht mit Microsoft eine feste Partnerschaft ein. Microsoft soll zukünftig das neue Betriebssystem für Nokia liefern. Damit will Nokia wieder aufholen im Wettbewerb mit Apple und Google.

    Charles Liebherr

  • Bilanz des Weltsozialforums in Senegal

    Gegen 90'000 Menschen aus Afrika, Europa und Lateinamerika nahmen am Weltsozialforum in Dakar teil. Im Zentrum der Diskussionen stand die Kritik an der Globalisierung, doch die Organisatoren des Forums stecken ihre Ziele weiter.

    Daniel Voll

  • Schaulaufen im amerikanischen Vorwahlkampf

    Keine zwei Jahre geht es mehr bis zu den nächsten Präsidentenwahlen in den USA. Und bereits haben die Republikaner den Vorwahlkampf eröffnet: Mit einem aufschlussreichen Schaulaufen, aber auch illustren Abwesenden.

    Peter Voegeli

  • Städte als «Rohstoff-Minen»

    Die Schweiz ist reich, auch an Rohstoffen. Davon gehen jedenfalls die Anhänger des «Urban Mining» aus. Sie betrachten die Stadt als Mine, deren Rohstoffe man wieder verwerten und so erschliessen kann.

    Klaus Ammann

  • Der Chef aller Küchen-Chefs ist 85

    45 Mal hintereinander hat er drei Michelin-Sterne erhalten, und die Gault-Millau-Päpste kürten ihn zum «Koch des Jahrhunderts»: Paul Bocuse. Keiner steht so sehr für den Nimbus der französischen Küche wie er. Am Freitag wird Bocuse 85.

    Peter Burri

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Isabelle Jacobi