«Insieme-Projekt»: Misswirtschaft auf allen Stufen

  • Freitag, 21. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 21. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 21. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Untersuchungsbericht sagt klar: Die Hauptverantwortung für den 100-Millionen-Franken-Skandal trage die Führung der Steuerverwaltung.

    «Insieme-Projekt»: Misswirtschaft auf allen Stufen

    Über 100 Millionen Franken hat die Eidgenössische Steuerverwaltung in den Sand gesetzt mit dem gescheiterten Informatikprojekt «Insieme». Nun liegt der Untersuchungsbericht des Parlaments vor. Fazit: Aufsicht und Führung haben versagt, bis hinauf in den Bundesrat.

    Dominik Meier und Philipp Burkhardt

  • Eine Ambulanz mit Polizei-Eskorte brachte den 43-Jährigen Kubaner ins Universitätsspital in Genf.

    Erster Ebola-Patient in der Schweiz eingetroffen

    Der an Ebola erkrankte kubanische Arzt ist im Genfer Universitätsspital in Behandlung. Er kam letzte Nacht in Genf an. Er hatte sich auf einer Hilfsmission in Sierra Leone mit dem Ebola-Virus angesteckt.

    Thomas Gutersohn

  • Im Altstadtquartier Silwan in Ost-Jerusalem sollen 88 Häuser abgerissen werden; 1‘500 Palästinenser würden obdachlos.

    Eine Art Bürgerkrieg in Jerusalem

    Die Situation in Jerusalem ist seit dem jüngsten Attentat angespannt. Die israelische Regierung hat die jüdische Bevölkerung zur Selbstwehr aufgerufen. In den palästinensischen Vierteln Ost-Jerusalems brodelt es schon seit Monaten. Zum Beispiel im Viertel Silwan.

    Iren Meier

  • Umweltaktivisten demonstrieren mit einem riesigen aufblasbaren Huhn gegen «Chlor-Hühner». Der Protest richtet sich gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP mit den USA und Kanada.

    Freihandel EU-USA: «Die ökonomische Nato»

    TTIP ist das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Kritiker befürchten, hart erkämpfte Standards in Sachen Umwelt und Lebensmittel würden aufgegeben. Für die EU aber ist das Abkommen eines der wichtigsten Projekte, um die europäische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen.

    Oliver Washington

  • Christian Ramirez mit seinem neun Monate alten Sohn Diego, während  der amerikanische Präsident den Abschiebe-Stopp für Millionen illegaler Einwanderer verkündet.

    Die Immigranten als Wahlkampf-Thema

    Der amerikanische Präsident verkündet den Abschiebestopp für Millionen illegaler Einwander. Wer mehr als fünf Jahre in den USA lebt und Kinder in den USA zur Welt gebracht hat, darf nicht mehr des Landes verwiesen werden.

    Obamas Dekret macht damit Wahlkampf, im Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen in zwei Jahren.

    Priscilla Imboden

  • Gemeinsam an Allen ist, dass sie den Einstieg meist übers Internet gefunden haben.

    Präventionsprojekte gegen potentielle Jihadisten

    Mehrere tausend, meist junge Menschen aus westlichen Demokratien kämpfen für die Terror-Organisation IS. Doch wer diese Jihadisten sind, was sie antreibt und wie mit Rückkehrern umgegangen werden soll, weiss niemand so genau.

    Nun will eine Gruppe von Extremismusforscherinnen diese Lücken schliessen.

    Max Akermann

  • Zehn Lektionen pro Woche betreiben die Schüler in Eigenregie. Symboldbild.

    Wenn die Schüler den Unterricht selbst bestimmen

    Im Munzinger-Schulhaus in Bern bestimmen die Schülerinnen und Schüler mit, was sie wann lernen. 21 Schulen schweizweit unterrichten nach diesem Modell. Die Berner Munzinger Schule ist mit zwölf Klassen die grösste dieser Art.

    Wie kommen die Kinder mit dem Lernen nach Lust und Laune klar? Ein Schulbesuch.

    Brigitte Mader ok

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Isabelle Jacobi