Israelischer Luftangriff in Syrien?

  • Donnerstag, 31. Januar 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 31. Januar 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 31. Januar 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Israelische Kampfjet F-16l.

    Israelischer Luftangriff in Syrien?

    Israelische Jets sollen einen Fahrzeugkonvoi auf syrischem Boden angegriffen haben, der möglicherweise Rakten für die Hisbollah transportierte. Die Rede ist auch von einem Angriff auf ein Forschungszentrum. Israel schweigt bislang.

    Daniel Voll

  • Israelischer Soldat mit Gasmaske.

    Gefährliches Spiel mit dem Feuer

    Die Meldungen über einen israelischen Angriff auf einen Fahrzeugkonvoi in Syrien haben weltweit Aufregung ausgelöst. Nahostexperte Michael Lüders spricht von einem gefährlichen Spiel mit dem Feuer.

    Peter Voegeli

  • Nur Economiesuisse lehnt die Energiestrategie 2050 des Bundes vehement ab.

    Economiesuisse - allein gegen die Energiestrategie 2050

    Die ganze Woche konnten sich Parteien, Organisationen und Verbände zur Energiestrategie 2050 äussern. Das Ergebnis ist unerwartet: Economiesuisse ist mit seinem Nein allein auf weiter Flur. Und was sagen die Parteien?

    Priscilla Imboden und Karoline Arn

    Priscilla Imboden und Karoline Arn

  • Bundesrätin Sommaruga musste sich an der Asylkonferenz in Bern Kritk vom UNHCR gefallen lassen - an den vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen, die fast keine Rechte haben.

    UNHCR-Kritik an vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen

    Jedes Jahr nimmt die Schweiz mehrere tausend Menschen vorläufig auf: Ihr Asylgesuch wird zwar abgelehnt, aber sie können nicht zurückgeschickt werden. Das Uno-Flüchtlings-Hochkommissariat übt scharfe Kritik an dieser Praxis.

    Dominik Meier

  • Demonstration für mehr Rechte für gleichgeschlechtliche Paare, am 25. Januar vor der Duma in Moskau

    Russlands Homosexuelle unter Druck

    Putins Russland geht mit eiserner Faust gegen Andersdenkende vor. Gegen NGO oder gegen Schwule und Lesben. Wie sehr das den Alltag beeinflussen kann, zeigt das Beispiel der lesbischen Universitätsprofessorin Tatjana Vinitschenko.

    Peter Gysling

  • Patrick Aebischer am 24. Januar am WEF in Davos.

    Patrick Aebischer - kein Mann für den Elfenbeinturm

    Unter der Führung von Patrick Aebischer ist die ETH Lausanne spektakulär und extrovertiert geworden. Am Montag gab es für das «Human Brain Project» den Forschungspreis der EU. Die Westschweiz betrachtet ihn als Wissenschafts-Popstar.

    Thomas Gutersohn

  • Fensterputz im Regierungsgebäude von Vaduz.

    Liechtenstein - hoher Preis für schwache Zuwanderung

    Seit Jahrzehnten wird Liechtenstein von zwei bürgerlichen Parteien regiert und das dürfte auch so bleiben. Trotz scharfer Wahlkampfrhetorik ist man sich einig, dass man die Zuwanderung auch weiterhin stark einschränkt. Der Preis dafür ist aber hoch.

    Franco Battel

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Monika Oettli