Kärnten und die realen Probleme

  • Samstag, 2. März 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. März 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. März 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Landeshauptmann Doerfler

    Kärnten und die realen Probleme

    Korruption, Steuern oder Sozialpolitik sind die Themen im Wahlkampf im österreichischen Kärnten. Das ist eine Überraschung. Denn die Freiheitlichen haben jahrelang auf Nationalismus gesetzt, statt die realen Probleme anzupacken. Das ist Vergangenheit.

    Joe Schelbert

  • Bundesrat Alain Berset an der Delegiertenversammlung

    Misstöne bei der SP

    Die Reform der Altersvorsorge ist ein schwieriges Dossier. Sozialminister Alain Berset hat es angepackt. Seither rumort es in seiner Partei. Viele sind gar nicht einverstanden mit ihrem Bundesrat: vor allem die Frauen und die Gewerkschafter.

    Salvador Atasoy

  • Badevergnügen am Schwarzen Meer

    Bulgarien rollt Russen den roten Teppich aus

    Bulgarien braucht Investitionen. Dafür ist fast jedes Mittel recht: Wer mehr als eine Viertelmillion Euro im Land investiert, bekommt neu den bulgarischen Pass. Vor allem Russen dürften diese Chance packen. Sie kaufen schon jetzt im grossen Stil Immobilien.

    Marc Lehmann

  • Protestkundgebung in Dhaka

    Unruhen in Bangladesch

    Strassenschlachten, Tote, Verletzte, zerstörte Fahrzeuge: Bangladesch erlebt die schlimmste Gewaltwelle seit Jahrzehnten. Sie steht im Zusammenhang mit der Aufarbeitung der Greuel des Unabhängigkeitskrieges 1971. Das Land ist tief gespalten

    Karin Wenger

  • Gewildertes Elfenbein wird in Kenya verbrannt

    Armut bedroht Elefanten

    Der Lebensraum der Elefanten wird immer kleiner, und der illegale Elfenbein-Handel setzt den grauen Riesen zu. Die eigentliche Wurzel des Übels aber ist die Armut der Menschen. Das sagen Forscher aus den Niederlanden und Kenia in einer neuen Studie.

    Odette Frey

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Judith Huber