Kann US-Präsident Trump aufatmen?

  • Samstag, 17. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 17. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 17. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein spricht mit Medienvertretern über die Anklage gegen 13 Russen und 3 russische Firmen.

    Kann US-Präsident Trump aufatmen?

    In der Russland-Affäre in den USA hat Sonderermittler Robert Mueller Anklage erhoben gegen drei russische Unternehmen und dreizehn Einzelpersonen, die sich in den Präsidentschafts-Wahlkampf 2016 eingemischt haben sollen. Was bedeutet die Anklage für Präsident Trump?

    Isabelle Jacobi

  • Am 1. November 1952 zuendeten die USA auf einem Atoll der Marshall-Inseln im Pazifik die erste Wasserstoffbombe.

    Die Rückkehr der Atombombe

    Siebzig Jahre lang schien die Atombombe eher eine theoretische aber nicht akute Bedrohung zu sein. Doch nun wird wieder ganz konkret diskutiert, welche Szenarien zu einem Atomwaffeneinsatz führen könnten.

    Als so gross wie gerade jetzt auf der Münchner Sicherheitskonferenz wurde die atomare Bedrohung seit Jahrzehnten nicht mehr eingeschätzt.

    Fredy Gsteiger

  • Der iranische Kleriker und Reformer bei einer gerichtlichen Anhörung im Jahr 2009.

    Iran: keine Ruhe unter der Oberfläche

    Die Proteste gegen das Regime in vielen Städten des Landes sind erstickt worden, viele Demonstranten in Haft.

    Doch lässt sich Wut und Verzweiflung, gerade bei der jungen Generation, einfach so ersticken? Ein Treffen mit Mohammed Ali Abtahi, einem Kleriker, der einst viel Einfluss hatte, bis er zu einem Kritiker des Regimes wurde.

    Iren Meier

  • Schriftzug der abgesetzten TV-Sendung «Saturday Night Live bil Arabi».

    Der hochmoralische Feldzug des ägyptischen Regimes

    Die ägyptischen Behörden haben vor ein paar Tagen die arabische Version der US-Comedy-Sendung «Saturday Night Live» abgesetzt, wegen angeblicher moralischer Verfehlungen. Die Absetzung ist kein Einzelfall.

    Weshalb führt das Regime Al Sisi einen hochmoralischen Feldzug gegen Kulturschaffende? Das Gespräch mit dem Journalisten Jürgen Stryjak in Kairo.

    Samuel Wyss

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Kündig